Thema für die Gedenkmünze 2016 vorgestellt: 200 Jahre Gendarmeriekorps der Vatikanstadt

Das Thema der ersten 2-Euro-Gedenkmünze 2016 des Vatikans wurde heute veröffentlicht. Anlässlich des 200. Jahrestages des Gendarmeriekorps der Vatikanstadt wird ein Bimetall-Zweier aufgelegt. Daten und Auflage sind noch nicht bekannt, es kann aber davon ausgegangen werden, dass diese aber wieder, wie in diesem Jahr, in zwei Versionen erscheinen wird: in Stempelglanz und in Spiegelglanz. Das „Corpo della Gendarmeria dello Stato della Città del Vaticano“ (dt. Gendarmeriekorps der Vatikanstadt), kurz meist nur als „Gendarmeria Vaticana“ bekannt, übt im Vatikanstaat sowie in den extraterritorialen Gebieten des Heiligen Stuhls die Funktionen einer Staats, Justiz- und Verkehrspolizei aus und untersteht der „Direzione dei Servizi di Sicurezza e Protezione Civile“ (Direktion für Sicherheit und Zivilschutz). Das heute zwischen 130 und 150 Mann starke Gendarmeriekorps der Vatikanstadt ist aus der alten Päpstlichen Gendarmerie entstanden, welche am 14. Juli 1816 von Papst Pius VII. gegründet wurde. Generalinspekteur des Gendarmeriekorps ist seit 2006 Domenico Giani, er löste den langjährigen Direktor Camillo Cibin ab.