Serie Prähistorische Stätten Maltas: Ggantija 2016

Neben der ersten Ausgabe in der Serie „Save the Children“ legt Malta in diesem Jahr eine neue auf 7 Jahre angelegte Serie von 2-Euro-Gedenkmünzen auf. Die erste Ausgabe in der Serie „Prähistorische Stätten Maltas“ hat das Thema „?gantija“, deren Ausgabe im Juli in einer Gesamtauflage von 410.000 Exemplaren erfolgen soll. Hierbei wird es, wie in den Vorjahren auch, 3 Varianten geben: die Rollenware ohne Münzzeichen, die 2-Euro-Gedenkmünze in BU-Coincard mit dem Münzzeichen der Monnaie de Paris sowie im KMS mit einem speziellen maltesischen Prägezeichen. Noel Galea Bason wird das Motiv ?gantija konzipieren. ?gantija, oder der „Turm des Giganten“, ist ein neolithisch-megalithischer Komplex auf der Mittelmeerinsel Gozo. Die Tempel von ?gantija sind die frühesten neolithischen Zeugnisse in einer Reihe von Tempelanlagen auf Malta und sie sind mit rund 5.500 Jahren älter als die Pyramiden in Ägypten. Heute sind die Tempelanlagen Teil des UNESCO Weltkulturerbes.