Geprägte und verpackte Münzen sollen nicht vernichtet sondern archiviert werden

Die Kette der beunruhigenden Nachrichten über die 2-Euro-Gedenkmünze Belgiens „200 Jahre Schlacht bei Waterloo“ reißt nicht ab. So ist nun wenige Tage nach dem Ausgabestopp bekannt geworden, dass die Münze bereits in einer Auflage von 175.000 bis 180.000 Münzen geprägt und in einer Coincard verpackt wurde (siehe Fernsehbilder bei RTL Info). Die KBM gab zunächst bekannt, dass diese Exemplare gänzlich vernichtet werden müssen, nun aber doch intern als Gedenkausgaben archiviert werden sollen. Lalibre.be berichtet, dass eine themen- und motivgleiche 2,5-Euro-Münze ausgegeben werden soll, die eine nationale Gedenkmünze ohne Gültigkeit im restlichen Euro-Raum darstellt.