Gedenkmünze

2018: Mnajdra (Serie Prähistorische Stätten Maltas)

Ausgabedatum:

20. Juli 2018

Auflage:

300.000 Exemplare Rollenware

20.000 BU-Coincard, erstmals ohne Münzzeichen Monnaie de Paris

15.000 KMS, Münzzeichen "F" im Stern (ab 21.06.)

Katalognummer:

MT-18 G1

Gestalter:

Noel Galea Bason

Randschrift: 2018: Mnajdra (Serie Prähistorische Stätten Maltas)
Seltenheit: 2018: Mnajdra (Serie Prähistorische Stätten Maltas)
2018: Mnajdra (Serie Prähistorische Stätten Maltas)

Beschreibung

Prähistorischer Tempel von Mnajdra, der Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Die prähistorischen Stätten bestehen aus drei Tempeln, die um einen ovalen Vorplatz gruppiert sind. Sie befinden sich an der Südküste Maltas, in rund 500 m Entfernung von Hagar Qim. Mnajdra ist bekannt für seine astronomische Ausrichtung; der Süd-Tempel wurde offenbar errichtet, um die Tagundnachtgleiche und die Sommersonnenwende zu markieren. Die ältesten Teile des Komplexes datieren von etwa 3600-3200 v. Chr. Am oberen rechten Rand befinden sich die Aufschriften „MNAJDRA“, „TEMPLES“ und die Jahreszahlen „3600-2500 BC“. Am unteren linken Rand sind der Name des Ausgabestaates „MALTA“ und darunter das Ausgabejahr „2018“ zu sehen.

Sicher einkaufen, bei diesen zertifizierten Händlern:

Münzenversandhaus Reppa

Albrechtstraße 5
66954 Pirmasens
Händler-Informationen

Münzhandlung AGrell

Wiesbadener Str. 22h
65719 Hofheim-Wallau
Händler-Informationen

Emporium Merkator Münzhandelsgesellschaft

Süderstraße 288
20537 Hamburg
Händler-Informationen

Sie sind renomierter Münzhändler? Lassen Sie sich hier listen!

Kalender

February vorheriger Monat nächster Monat
February
Mo Tu We Th Fr Sa Su
5 28 29 30 31 1 2 3
6 4 5 6 7 8 9 10
7 11 12 13 14 15 16 17
8 18 19 20 21 22 23 24
9 25 26 27 28 1 2 3

Neueste Münze

2019: UNESCO Welterbeserie - Altstadt von Ávila und Kirchen außerhalb der Stadtmauer
Anzeige