Vatikan: 17. January 2017 Neue vatikanische Kursmünzen ab 2017?

Wie aus den Kreisen des Vatikans und von diversen deutschen Münzhändlern zu erfahren war, möchte Papst Franziskus nicht weiter auf den vatikanischen Euromünzen erscheinen und stattdessen soll das päpstliche Wappenschild auf den Umlaufmünzen verwendet werden. Dem vorausgegangen war bereits die Ablehnung, dass anlässlich des 100. Jahrestages der Erscheinungen von Fatima Papst Franziskus eine der portugiesischen 2-Euro-Gedenkmünzen zieren sollte. Historisch gesehen steht der amtierende Papst mit seiner Entscheidung nicht alleine da, bereits im Jahr 1970 entschied sich Paul VI. am Ende seines Pontifikats dagegen, nicht mehr auf den damaligen vatikanischen Lire-Münzen verewigt zu werden.  Das Wappenschild von Papst Franziskus, welches alle Nominale von einem bis 50 Cents als auch die 1 und 2-Euro-Umlaufmünzen zieren soll, besteht aus einem goldenen Stern und einer goldenen Nardenblüte. Ein blaues Schild zeigt das Zeichen der Gesellschaft Jesu – dieses Zeichen besteht aus einer goldenen Sonne und dem Christusmonogramm IHS. Das H wird dabei von einem Kreuz überragt. Die drei schwarzen Nägel darunter stehen für die Gelübde: ehelose Keuschheit, Gehorsamkeit und Armut. Die Schlüssel Petri sind auf ergänzen das päpstliche Wappen. Als einer der wenigen Päpste hat Papst Franziskus seinem Wappen einen Spruch angefügt „miserando atque eligendo“ (dt. Aus Barmherzigkeit gewählt). Ob eine für die völlige Neugestaltung der Kursmünzen eine Rechtsgrundlage für diese Änderung gibt, obwohl der amtierende Papst noch nicht 15 Jahre im Amt ist („15-Jahre-Regel“), bleibt abzuwarten.

Griechenland: 13. January 2017 Mögliches Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Die Anfrage des griechischen Vize-Parlamentspräsidenten Dimitris Kremastinos zum möglichen Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 beschied der Gouverneur der Bank von Griechenland Yannis Stournaras  mit der Antwort, dass für das Jahr 2018 bereits Planungen für eine der beiden Themen für die griechische 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland“ vorgesehen seien. Die Prägung der 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema 70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland sei bereits auch im geldpolitischen Plan der Bank für das Jahr 2018 aufgeführt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Ausgabe dieser Gedenkmünze bereits in diesem Jahr erfolgen könnte. Der Dodekanes ist eine Inselgruppe in der östlichen Ägäis. Am 15. September 1947 trat die auf der Pariser Friedenskonferenz mit Italien vereinbarte Abtretung des Dodekanes in Kraft. Demnach wurde am 7. März 1948 mit der Schaffung der Präfektur die formelle Vereinigung mit Griechenland vollzogen. Quelle mit dem Brief des Gouverneurs an den Vizepräsidenten: http://www.rodiaki.gr/article/355877/to-diko-ths-nomisma-apokta-h-dwdekanhsos

Niederlande: 12. January 2017 50. Geburtstag von König Willem-Alexander

Anlässlich des 50. Geburtstags von König Willem-Alexander wird die Niederländische Münze KNM eine 2-Euro- Gedenkmünze ausgeben. Nach ersten Informationen soll diese demnach nur im KMS PP 2017 enthalten sein. Ab dem 24. Januar werden bei Bekanntgabe des Jahresprogramms weitere Details bekannt gegeben werden. Nach der veröffentlichten Abbildung des Design liegen Vermutungen nahe, dass es sich um eine modifizierte Kursmünze als Gedenkmünze handeln könnte. Denn das Motiv entspricht exakt dem der Umlaufmünze, außer, dass auf dem Rand oben das Geburtsjahr „1967“ des Regenten steht und unten die Ziffern seines runden Geburtstags „50“. Zusätzlich sind die 12 Sterne in oranger Farbe gehalten. Im Grunde genommen handelt es sich damit um eine modifizierte Kursmünze in der Version einer Sonderprägung. Fraglich hierbei ist aber, ob dieses Design von der Europäischen Kommission zugelassen werden wird, denn laut dieser müssen 2-Euro-Gedenkmünzen von den 2-Euro-Kursmünzen unterscheiden.

Slowakei: 10. January 2017 Neues Thema für die slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Die Nationalbank der Slowakei hat beschlossen, ein neues Thema für die Gedenkmünze 2018 zu verkünden. Statt der Ausgabe „100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs“ soll stattdessen eine Gedenkmünze zum Thema „25. Jahrestag der Republik Slowakei“ erscheinen. Die Münze soll im Januar 2018 verausgabt werden. Weitere Informationen wie Auflage und Motiv waren dem Emissionsplan der NBS (http://www.nbs.sk/en/banknotes-and-coins/euro-coins/issue-plan/2018-2020) noch nicht zu entnehmen.

Malta: 06. January 2017 Motiv der maltesischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Das Motiv von Maltas zweiter 2-Euro-Gedenkmünze in der Serie „Prähistorische Tempel Maltas“ gelangte heute an die Öffentlichkeit. Die Bildseite der Münze zeigt eine Darstellung des ?a?ar Qim-Tempels und wurde von Noel Galea Bason entworfen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. ?a?ar Qim (gesprochen: Hadschar-’iim) ist einer der fünf großen maltesischen Tempelkomplexe und befindet sich, zusammen mit dem nahegelegenen Tempel von Mnajdra, südlich von Qrendi auf einem Hochplateau über dem Mittelmeer. In diesem Tempelkomplex befinden sich die Reste von insgesamt vier Tempeln, die zwischen 3.600 und 2.500 v. Chr. entstanden sind, darunter der am besten erhaltene Südtempel. Auflage und Ausgabedatum sind aber noch nicht bekannt. 

Kalender

January vorheriger Monat nächster Monat
January
Mo Tu We Th Fr Sa Su
52 26 27 28 29 30 31 1
1 2 3 4 5 6 7 8
2 9 10 11 12 13 14 15
3 16 17 18 19 20 21 22
4 23 24 25 26 27 28 29
5 30 31 1 2 3 4 5

Neueste Münze

2017: 50 Jahre freiwilliger Wehrdienst von Luxemburg
Anzeige