Slowenien: 10. March 2017 2-Euro-Gedenkmünze Slowenien 2018: „Weltbienentag“

Wie heute verlautbart wurde, hat die slowenische Regierung beschlossen, wie auch zuvor die slowakische NBS, das Thema der 2-Euro-Gedenkmünze 2018 „100 Jahre Ende des ersten Weltkrieges“ auf Bitte der EU Kommission abzuändern. Das Thema der 2-Euro-Gedenkmünze Slowenien 2018 wird daher lauten: „Weltbienentag“. Nachdem das Thema „Grottenolm“ gestrichen wurde, ist nun auch das Ersatzthema „100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges“ wegen Einspruchs der Europäischen Kommission gescheitert und Slowenien erklärt das Thema „Bienen“ zum Thema für die 2-Euro-Gedenkmünze. Der Weltbienentag wird am 20. Mai begangen. Weitere Details, wie Bildmotiv, Ausgabedatum und Auflagezahl sind derzeit noch nicht bekannt.

Zypern: 07. March 2017 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema Kulturhauptstadt Paphos

Wie zu erfahren war, plant die Central Bank of Cyprus die Ausgabe einer 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema Europäische Kulturhauptstadt 2017.  Paphos ( dt. Pafos), türkisch Baf oder auch Gazibaf, ist eine Hafenstadt im Südwesten der Republik Zypern und Verwaltungssitz des nach ihr benannten Bezirkes. Paphos ist gemeinsam mit dem dänischen Aarhus Kulturhauptstadt Europas 2017. Im Südwesten von Zypern erwarten die Besucher antike Schätze. Das Programm im Kulturjahr wird dort auch getragen von der Hoffnung auf eine Wiedervereinigung der geteilten Insel. Weitere Details, wie Bildmotiv, Ausgabedatum und Auflagezahl sind derzeit noch nicht bekannt.

Belgien: 02. March 2017 Ausgabetermin der ersten 2-Euro-Gedenkmünze Belgiens bekannt

Heute wurde der offizielle Ausgabetermin der ersten 2-Euro-Gedenkmünze Belgiens bekannt. Demnach soll die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Lüttich“ am 24. April in einer Gesamtauflage von 200.000 Exemplaren (davon 87.500 Exemplare in BU-Coincard sowie 5.000 Exemplare im PP-Etui erscheinen. Die von Luc Luyckx gestaltete Bildseite zeigt das gekrönte Wappen der Bildungsinstitution, nebst Jubiläumszahlen „1817“ und „2017“ sowie den Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache. Die Münzmeister und Prägezeichen sind unten jeweils links und rechts des Länderkürzels „BE“ zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

San Marino: 26. February 2017 Erstes Bild der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze 2017 veröffentlicht

Das Amt für Philatelie und Numismatik UFN der Republik San Marino, hat ein erstes Bild der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze 2017 mit dem Thema „750. Geburtstag von Giotto“ heute der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bildseite der ersten Münze zeigt den Entwurf von Luciana de Simoni, der das Porträt von Giotto di Bondone auf der rechten Bildseite neben den vertikal angeordneten Lettern seines Namens „GIOTTO“ und den Daten „1267“, „2017“, dem Glockenturm der Kathedrale von Florenz sowie den Ausgabestaat „SAN MARINO“ zeigt. Das Münzzeichen der römischen Prägestätte „R“ unterhalb des Porträts und die Initialen der Künstlerin „L.D.S.“ am rechten Bildrand ergänzen das Motiv. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erscheint am 30. März in einer Auflage von 70.500 Exemplaren in einer BU-Coincard. 

Griechenland: 09. February 2017 Motive der beiden griechischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 veröffentlicht

Die Bank von Griechenland hat im Ausgabeprogramm 2017 unter anderem die Motive beider 2-Euro-Gedenkmünzen mit den Themen „60 Jahre Gedenken an Nikos Kazantzakis“ und „Archäologische Anlagen von Philippi“ veröffentlicht. Die Bildseite der ersten Münze zeigt Nikos Kazantzakis im Halbprofil nach links. Entlang des linken Münzrands ist auf Griechisch „HELLENISCHE REPUBLIK“ und das Ausgabejahr „2017“ zu lesen. Darunter ist, ebenfalls auf Griechisch, „NIKOS KAZANTZAKIS“ zu erkennen. Mittig zwischen Rand und Porträt befindet sich eine Palmette, das Münzzeichen der griechischen Prägeanstalt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Bildseite der zweiten Münze zeigt die Überreste eines Gebäudes im archäologischen Komplex von Philippi.  Entlang des linken oberen Münzrands ist auf Griechisch „ARCHAEOLOGISCHE ANLAGEN VON PHILIPPI“ zu lesen. Darunter ist, ebenfalls auf Griechisch, „HELLENISCHE REPUBLIK“ zu erkennen. Mittig zwischen Rand und Motiv befindet sich die Jahreszahl „2017“. Die Palmette, das Münzzeichen der griechischen Prägeanstalt, ist am rechten Bildrand zu erkennen. Unterhalb  sind griechische Ornamente im Mäander-Design aufgeprägt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Ausgabetermine sind bis dato unbekannt, aber die Auflagen werden jeweils mit 744.000 Exemplare Rollenware, 4.500 Exemplare in BU-Coincard sowie 1.500 Exemplare im Proof-Etui angegeben.

Kalender

March vorheriger Monat nächster Monat
March
Mo Tu We Th Fr Sa Su
9 27 28 1 2 3 4 5
10 6 7 8 9 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
12 20 21 22 23 24 25 26
13 27 28 29 30 31 1 2

Neueste Münze

2017: Rheinland Pfalz
Anzeige