Monaco: 09. Mai 2015 800 Jahre Bau des ersten Schlosses auf dem Felsen von Monaco

Das kleine Fürstentum Monaco an der Côte d'Azur wird in diesem Jahr wieder eine 2-Euo-Gedenkmünze ausgeben. Thema soll „800 Jahre Bau des ersten Schlosses auf dem Felsen von Monaco“ sein. Die Auflage der Münze beträgt 10.000 Exemplare in Spiegelglanz. Es ist noch nicht bekannt, ob die Münze auch in BU und in Umlaufqualität erhältlich sein wird. Der Prinzenpalast wurde im XIII. Jahrhundert gebaut und in der Renaissance neu gestaltet. Er ist mit einem Ehrenhof und seine Treppe aus dem XVII. Jahrhundert aus Carrara-Marmor, dem blau und goldfarben Salon Louis XV. und dem Salon Mazarin aus vielfarbigen Holztäfelungen ausgestattet und auch das Zimmer von York und schließlich der Thronsaal mit dem Renaissance-Kamin. Auf der Stätte einer ehemaligen Festung erbaut, weist der Palast Arkaden im italienischen Stil auf, die als „Herkulesgalerie“ bekannt sind und sich über die gesamte Länge des Prunksaals, der im 17. Jahrhundert erbauten Kapelle Palatine und den Haupthof erstrecken, in dem im Sommer Open-Air-Konzerte des Philharmonischen Orchesters von Monte-Carlo abgehalten werden. Der Name des Fürstentums Monaco selbst leitet sich vielleicht von dem ligurischen Stamm der „Monoikos“ ab, die im 5. Jahrhundert v. Chr. diese Gegend bewohnt haben sollen. Einer anderen Erklärungsvariante zufolge kommt der Name vom vorchristlichen Herakles-Kult, der besonders in Monaco verbreitet war. Herakles wurde in der Antike oft mit dem Beinamen „Monoikos“, „der Einzigartige“, versehen. Ein Ausgabetermin der neuen 2-Euro-Gedenkmünze ist noch nicht bekannt.

Malta: 02. Mai 2015 Ausgabe „Erstflug von Malta“ verzögert sich

Wie aus Malta zu erfahren ist, wird sich die Ausgabe der für den März angekündigten 2-Euro-Gedenkmünze „100 Jahre Erstflug von Malta“ bis auf Weiteres verzögern. Wie von der MCDC zu erfahren war, hat die Zentralbank von Malta aufgrund unvorhergesehene Probleme beschlossen, das Ausgabedatum der 2-Euro-Gedenkmuenze bis auf Weiteres zu verschieben. Ein neues Datum wird im Mai angekündigt werden. Die Verzögerung wird mit technischen Problemen bei der Produktion der Münze angegeben. Die MCDC zeigt sich jedoch sicher, dass die Produktion der Münzen Mitte Mai abgeschlossen werden kann. Im Anschluss daran soll eine schnelle Auslieferung gewährleisten werden.

Frankreich: 01. Mai 2015 Motiv der nicht genehmigten 2-Euro-Gedenkmünze Frankreichs präsentiert

Ein der Monnaie de Paris nahestehender "Numismatic Researcher" veröffentlichte heute das Motiv der nicht genehmigten 2-Euro-Gedenkmünze anlässlich des Themas „500 Jahre Schlacht bei Marignan“. Im oberen Teil des Motivs ist die Jahreszahl der Schlacht 1515 in der Schreibweise von Francois I. zu sehen, darunter in der Bildmitte der Name Marignan in großen Lettern. Darunter befindet sich die Jahreszahl in gespiegelter Weise und zeigt 2 Helme. Dreht man die Münze, kann man auch diese lesen. Der Salamander, ein Symbol des Königs Francois I. wird am unteren Bildrand gezeigt. Ergänzt wird das Motiv von den offiziellen Angaben „RF“, der Jahreszahl sowie Münzmeister- und Prägezeichen. Die Münze wurde von der EU-Kommission nicht genehmigt, da diese gegen den Ausgabeanlass wie bei Belgien Einspruch eingelegt hat. Sie sollte eigentlich am 10. Juli ausgegeben werden.

Italien: 27. April 2015 Ausgabe und Veröffentlichung des Bildes der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze Mailand Expo 2015

Die italienische Prägestätte IPSZ hat heute das erste offizielle Bild der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2015 veröffentlicht. Das Münzmotiv besteht aus mehreren zusammengesetzten Elementen und symbolisiert die Fruchtbarkeit der Erde: Auf einem Halbkreis, der die Erde darstellt, steht ein gewässertes Samenkorn vor der Keimung; über der Erde wachsen aus einem Baumstamm eine Weinrebe, ein Olivenzweig und eine Ähre; darum herum verläuft halbkreisförmig der Schriftzug „NUTRIRE IL PIANETA“; links finden sich die Initialen der Künstlerin Maria Grazia Urbani, „MGU“; rechts stehen das Monogramm der Italienischen Republik „RI“ und das Zeichen der Münze Rom „R“; in der Mitte ist das Logo der EXPO MILANO 2015 abgebildet. Entgegen der Ankündigung im Amtsblatt der Europäischen Kommission wurde die Ausgabe von März auf den heutigen Tag verlegt. Die Auflage beträgt 20.000 Exemplare BU in Coincard und 5.000 Exemplare Proof in einem Etui. Die Umlaufmünzen in einer Auflage von gesamt 3,5 Millionen Exemplaren werden später in diesem Jahr verausgabt

Belgien: 27. April 2015 Europäisches Jahr der Entwicklung

Belgien hat heute Thema und Motiv der 2-Euro-Gedenkmünze für 2015 vorgestellt und ersetzt mit dem „Europäischen Jahr der Entwicklung“ die kontroverse Ausgabe „200 Jahre Schlacht von Waterloo“, die nun als 2,5-Euro-Gedenkmünze erscheinen wird. Die Gesamtauflage der neuen Münze wird lediglich 250.000 Exemplare betragen, die als reine Sammlerausgabe am 15. September verausgabt werden wird. Neben 235.000 BU Coincards wird es auch 15.000 Exemplare im Proofetui geben. Das Jahr 2015 wird zum „Europäischen Jahr der Entwicklung“  (The European Year of Development, EYD2015). Das Motto lautet „Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft“. Ziel ist es, die Bürger über die Entwicklungszusammenarbeit der EU und der Mitgliedstaaten zu informieren und das Bewusstsein für den Nutzen der Entwicklungszusammenarbeit zu schärfen. Im Mittelpunkt des Europäischen Jahres steht eine umfassende unionsweite Informations- und Kommunikationskampagne, die durch Maßnahmen der Mitgliedstaaten ergänzt wird. Beteiligen können sich außerdem die Zivilgesellschaft, Jugendorganisationen, Sozialpartner, der private Sektor und natürlich regionale und lokale Gebietskörperschaften.

Kalender

Mai vorheriger Monat nächster Monat
Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 27 28 29 30 1 2 3
19 4 5 6 7 8 9 10
20 11 12 13 14 15 16 17
21 18 19 20 21 22 23 24
22 25 26 27 28 29 30 31

Neueste Münze

2015: 100. Jahrestag des Erstflugs von Malta
Anzeige