Griechenland: 29. Januar 2015 Griechenland stellt die Themen seiner Ausgaben für 2015 vor

Die Bank von Griechenland hat heute ihr Ausgabeprogramm bekanntgegeben. Unter anderen sind zwei 2-Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2015 vorgesehen. Die erste Münze ehrt den „75. Jahrestag des 28. Oktober 1940“. Der sogenannte „Ochi-Tag“ wird in ganz Griechenland, Zypern und den griechischen Gemeinden weltweit am 28. Oktober feierlich begangen, um an die Ablehnung des von Italiens Diktator Benito Mussolini gestellten Ultimatums im Jahre 1940 durch den griechischen Premierminister Ioannis Metaxas (Amtszeit vom 04.08.1936 - 29.01.1941) vor dem Beginn des Griechisch-Italienischen Kriegs zu gedenken. In den frühen Morgenstunden des 28. Oktober 1940 brachte Emanuele Grazzi, der italienische Botschafter in Athen, dem griechischen Premierminister Metaxas ein Ultimatum und forderte die Eroberung von Griechenland. Metaxas antwortete mit dem berühmten „Ochi“ (Nein). Die zweite Ausgabe widmet sich der Gemeinschaftsausgabe „30 Jahre Europaflagge“. Beide 2-Euro-Münzen werden in einer Gesamtauflage von 750.000 Exemplaren ausgegeben. Demnach ist vorgesehen, dass 741.000 Umlaufmünzen in Rollenware erscheinen sowie jeweils 7.500 Stück für die Coincard und weitere 1.500 Einheiten für den Proof-Satz. Ein genauer Ausgabetermin für beide Gedenkmünzen steht noch nicht fest, es kann aber damit gerechnet werden, dass die Münzen ähnlich wie im Vorjahr in Umlauf gebracht werden.

Slowakei: 26. Januar 2015 Münze Kremnitz stellt offiziellen Entwurf der 2-Euro-Gedenkmünze 2015 vor

Die Mincovna Kremnica, die Kremnitzer Münzstätte, stellte heute den offiziellen Entwurf der slowakischen 2-Euro-Gedenkmünze 2015 vor. Ausgabeanlass ist der „200. Geburtstag von Ludovít Štúr“. Wie bereits berichtet wird die Münze im Oktober in einer noch nicht genannten Auflage verausgabt, es soll jedoch bereits eine Coincard in einer Auflage von 6.000 sowie ein KMS mit 3.500 Exemplaren zu diesem Anlass geplant sein. Die Bildseite zeigt den slowakischen Philologen, Schriftsteller und Politiker Ludovít Štúr (dt. Ludwig Stur, * 29.10.1815 Uhrovec - † 12.01.1856 Modra) im Vollprofil neben Ausgabeland und Anlass. Stur gilt als herausragende Persönlichkeit der slowakischen Nationalbewegung im 19. Jahrhundert und er kodifizierte die heutige slowakische Schriftsprache. Entworfen wurde die Münze von Ivan Rehák.

Slowenien: 25. Januar 2015 25. Jahrestag der Unabhängigkeit der Republik Slowenien

Im Amtsblatt der Republik Slowenien vom 23.01.15, Seite 384 wurde die Ausgabe einer 2-Euro-Gedenkmünze „25 Jahre Unabhängigkeit Sloweniens“ für das Jahr 2016 angekündigt. Am 23. Dezember 1990 stimmt mehr als 88% der wahlberechtigten Slowenen für ein souveränes und unabhängiges Slowenien und somit für die Loslösung von der Bundesrepublik Jugoslawien. Am 25. Juni 1991 erlangte Slowenien den Status eines unabhängigen Staates. Am frühen Morgen des 27. Juni entsendete die jugoslawische Volksarmee ihre Streitkräfte, um die weiteren Maßnahmen der Unabhängigkeitsbestrebungen zu unterbinden. Dies führte zum sogenannten 10-Tage-Krieg. Am 07. Juli wurde das Brijuni-Abkommen unterzeichnet, das ein dreimonatiges Moratorium für die Inkraftsetzung der Slowenischen Unabhängigkeit zum Ergebnis hatte. Ende Juli verließen die letzten Soldaten der jugoslawischen Armee Slowenien.

Finnland: 21. Januar 2015 150. Geburtstag von Jean Sibelius

Am 18. Februar 2015 wird die erste finnische Gedenkmünze anlässlich des 150. Geburtstags von Jean Sibelius ausgegeben. Dies kündigte heute die Mint of Finland in ihrer offiziellen Presseerklärung an. In einer Auflage von einer Million Exemplare stellt die neueste Münze eine Hommage an den Meisterkomponisten dar. Davon werden 11.000 Exemplare in Polierter Platte ausgegeben. Die nationale Seite der Gedenkmünze, welche von Nora Tapper entworfen wurde, zeigt den Sternenhimmel von Ainola, dem Geburtsort Sibelius‘ sowie ein Kiefernwäldchen. Johan Julius Christian („Jean“) Sibelius (* 08.12.1865 Hämeenlinna - † 20.09.1957 Järvenpää) war ein bedeutender finnischer Komponist am Übergang von der Spätromantik zur Moderne. Da jedes Euro-Land jährlich zwei Gedenkmünzen in Umlauf bringen darf, haben die Finnen angekündigt, das volle Kontingent auszuschöpfen und später auch eine zweite 2-Euro-Gedenkmünze ausgeben zu wollen.

Portugal: 20. Januar 2015 INCM stellt offizielle Motive der 2-Euro-Gedenkmünzen 2015 vor

Heute hat die INCM, die portugiesische Prägestätte, die offiziellen Motive der beiden 2-Euro-Gedenkmünzen für 2015 vorgestellt. Die erste Ausgabe widmet sich dem Thema „150. Jahrestag der Gründung des Portugiesischen Roten Kreuzes 1865". Die Münze zeigt das Logo als zentrales Element des Portugiesischen Roten Kreuzes zusammen mit der Abbildung einer Hand als Symbol für ihre humanitäre Aktion. Daneben ist auch das Wappen von Portugal, sowie Ausgabeanlass und die Jubiläumszahlen abgebildet. Die zweite Münze wird anlässlich des „500 Jahre Portugiesisch-Timor“ ausgegeben. Die Bildseite der 2-Euro-Gedenkmünze zeigt eine Karavelle untervollen Segeln auf dem Meer, unterhalb davon ein hölzernes mit Ornamentspitzen verzierten strohgedeckten Haus, die beide ikonische Elemente Portugals und Ost-Timors sind. Im unteren linken Bildbereich wurde der Ausgabeanlass sowie „TIMOR 2015“ sowie oben rechts „1515 Portugal“ platziert. Die Auflage beider Münzen beträgt jeweils 520.000 Exemplare, von denen 10.000 in BU sowie 10.000 Exemplare in Proofqualität in Coincards erhältlich sein werden. Die Ausgabedaten sind zwar noch nicht bekannt gegeben worden, es kann aber davon ausgegangen werden, dass diese ähnlich wie im Vorjahr liegen werden, respektive die erste Münze im April und die Zweite im Oktober.

Kalender

Januar vorheriger Monat nächster Monat
Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 29 30 31 1 2 3 4
2 5 6 7 8 9 10 11
3 12 13 14 15 16 17 18
4 19 20 21 22 23 24 25
5 26 27 28 29 30 31 1

Neueste Münze

2015: 25 Jahre Deutsche Einheit
Anzeige