Motiv der ersten italienischen Gedenkmünze 2016 präsentiert: Plauto

Die italienische Prägestätte IPZS hat das das Motiv der 2-Euro-Gedenkmünze präsentiert, die den 2270. Geburtstag von Titus Maccius Plautus würdigt. Titus Maccius Plautus (* 250 v. Chr. Sarsina, Umbrien – † 184 v. Chr. Rom) zählt zu den bedeutendsten römischen Komödiendichtern. Plautus schrieb etwa 130 Komödien von denen 21 überliefert sind. In seinen Komödien nahm er Bezug auf aktuelle Ereignisse wie den Punischen Krieg gegen Karthago, die Kriege in Griechenland und Magnesia oder die Gefangennahme des Dichters Naevius. Im Mittelpunkt standen jedoch immer die komischen Momente und die auf Unterhaltung hin konzipierte Handlung. Plautus‘ Werke wurden zur Grundlage für spätere Autoren wie z.B. William Shakespeare, der die Menaechmi zur Grundlage für seine Komödie der Irrungen übernahm. Auch Molière und Gotthold Ephraim Lessing nahmen Anleihen bei Plautus. Die Münze erscheint in einer Auflage von 1.500.000 Exemplaren und wurde von der Künstlerin Luciana De Simoni entworfen und das Motiv ist einem Mosaik entnommen, wie es in den Kapitolinischen Museen in Rom zu sehen ist.