21. July 2018

Malta: Erste maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2018 ausgegeben

Von: (mr)

Bildquelle: CBoM, NV

Am gestrigen 20. Juli wurde die erste 2-Euro-Gedenkmünze für Malta 2018 offiziell ausgegeben. In der Reihe „Prähistorische Tempel von Malta“ widmet er sich den „Tempeln von Mnajdra“. Das Motiv zeigt die prähistorischen maltesischen Tempel von Mnajdra, einem UNESCO-Weltkulturerbe. Mnajdra ist eine prähistorische Stätte, die aus drei Tempeln besteht, die um einen ovalen Innenhof angeordnet sind. Es liegt an der Südküste Maltas, etwa 500 Meter von Hagar Qim entfernt, und ist berühmt für seine astronomischen Ausrichtungen. Anscheinend wurde der südliche Tempel gebaut, um den Sonnenaufgang während der Tagundnachtgleichen und Sonnenwenden zu signalisieren. Die ältesten Teile dieses Komplexes stammen aus der Zeit von 3 600 bis 3 200 v. Chr. Die rechte obere Seite des Motivs trägt die Inschriften „TEMPLOS DE MNAJDRA“ und die Daten „3.600-2.500 v. Chr.' untereinander. Unten links steht der Name des Ausstellungsstaates „MALTA“ und darunter das Ausgabejahr „2018“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erschien in einer Auflage von insgesamt 335.000 Exemplaren, davon 300.000 Exemplare in Rollen und 20.000 Exemplare in BU-Coincard jeweils ohne Münzzeichen und 15.000 Exemplare im BU-KMS mit dem „F“-Münzzeichen im Sechs-Uhr-Stern. Noch im letzten Jahr gab eine dritte Variante, die in den BU-Coincards das Münzzeichen der französischen Münzprägestätte in Pessac aufgewiesen hatte. In diesem Jahr ist diese Variante laut Zentralbank von Malta nun entfallen. 

comments powered by Disqus

Kalender

March vorheriger Monat nächster Monat
March
Mo Tu We Th Fr Sa Su
9 25 26 27 28 1 2 3
10 4 5 6 7 8 9 10
11 11 12 13 14 15 16 17
12 18 19 20 21 22 23 24
13 25 26 27 28 29 30 31

Neueste Münze

2019: Finale des alpinen Skiweltcups der FIS
Anzeige