Newsarchiv

Litauen: 02. January 2017 Thema der litauischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2018 bekanntgegeben

Thema der litauischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2018 bekanntgegeben
Die litauische Nationalbank, „Lietuvos Bankas“, hat heute bereits die offiziellen Themen der 2-Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Demnach soll im kommenden Jahr „100 Jahre Unabhängigkeit“ und das „Gesang- und Tanzfestival 2018“ auf jeweils einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Die Motive stehen zwar noch nicht fest, die Münzen sollen aber in einer Auflage von jeweils 500.000 Exemplaren erscheinen, davon 5.000 in einer BU-Coincard. Die Ausgabetermine werden mit dem 1. bzw. 2. Quartal 2018 angegeben. Thema der ersten 2-Euro-Gedenkmünze ist der „100 Jahre Unabhängigkeit“. Im Ersten Weltkrieg besetzte Deutschland 1915 die litauischen Gebiete und fasste sie unter der Federführung des Generals Erich Ludendorff zu einer Verwaltungseinheit Ober Ost zusammen. Gegen Ende des Weltkrieges wurde die formale Selbständigkeit Litauens, praktisch aber als Satellit des Deutschen Reiches, als Königreich unter Mindaugas II. angestrebt. Deutschland wollte Litauen als einen souveränen Staat nur dann anerkennen, wenn es in ökonomische und militärische Union mit dem Reich träte. Am 11. Dezember 1917 erklärte die Taryba die Wiederherstellung des „unabhängigen“ Staates Litauen mit der Hauptstadt Vilnius und mit Bindung an das Deutsche Reich. Da Deutschland die Anerkennung hinauszögerte, verkündete die Taryba am 16. Februar 1918 erneut die Unabhängigkeit Litauens ohne jegliche Verbindungen zu den anderen Staaten. Dieser Tag ist bis heute nationaler Feiertag. Das Gesang- und Tanzfestival ist Thema der zweiten 2-Euro-Gedenkmünze und ein einzigartiges Beispiel für die ganze Welt, wie Tänze und Lieder das litauische Volk vereinen, das auf der ganzen Welt verstreut ist. Es ist auch ein Mittel, um den Kulturtourismus zu fördern, der die traditionelle und lebendige zeitgenössische Kultur repräsentiert sowie Gäste aus dem Ausland begeistern und Informationen und Wissen über Litauen vermitteln soll. Das Liedfestival 2018, das im Gedenken an die Hundertjahrfeier der Wiederherstellung der litauischen Unabhängigkeit gewidmet ist, bei der die Nationalhymne stolz und sensibel gesungen wird, begrüßt seine Gäste in der Zeit vom 30. Juni bis 06. Juli in Vilnius und Kaunas.

Malta: 06. January 2017 Motiv der maltesischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Motiv der maltesischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht
Das Motiv von Maltas zweiter 2-Euro-Gedenkmünze in der Serie „Prähistorische Tempel Maltas“ gelangte heute an die Öffentlichkeit. Die Bildseite der Münze zeigt eine Darstellung des ?a?ar Qim-Tempels und wurde von Noel Galea Bason entworfen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. ?a?ar Qim (gesprochen: Hadschar-’iim) ist einer der fünf großen maltesischen Tempelkomplexe und befindet sich, zusammen mit dem nahegelegenen Tempel von Mnajdra, südlich von Qrendi auf einem Hochplateau über dem Mittelmeer. In diesem Tempelkomplex befinden sich die Reste von insgesamt vier Tempeln, die zwischen 3.600 und 2.500 v. Chr. entstanden sind, darunter der am besten erhaltene Südtempel. Auflage und Ausgabedatum sind aber noch nicht bekannt. 

Slowakei: 10. January 2017 Neues Thema für die slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Neues Thema für die slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2018
Die Nationalbank der Slowakei hat beschlossen, ein neues Thema für die Gedenkmünze 2018 zu verkünden. Statt der Ausgabe „100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs“ soll stattdessen eine Gedenkmünze zum Thema „25. Jahrestag der Republik Slowakei“ erscheinen. Die Münze soll im Januar 2018 verausgabt werden. Weitere Informationen wie Auflage und Motiv waren dem Emissionsplan der NBS (http://www.nbs.sk/en/banknotes-and-coins/euro-coins/issue-plan/2018-2020) noch nicht zu entnehmen.

Griechenland: 13. January 2017 Mögliches Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Mögliches Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018
Die Anfrage des griechischen Vize-Parlamentspräsidenten Dimitris Kremastinos zum möglichen Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 beschied der Gouverneur der Bank von Griechenland Yannis Stournaras  mit der Antwort, dass für das Jahr 2018 bereits Planungen für eine der beiden Themen für die griechische 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland“ vorgesehen seien. Die Prägung der 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema 70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland sei bereits auch im geldpolitischen Plan der Bank für das Jahr 2018 aufgeführt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Ausgabe dieser Gedenkmünze bereits in diesem Jahr erfolgen könnte. Der Dodekanes ist eine Inselgruppe in der östlichen Ägäis. Am 15. September 1947 trat die auf der Pariser Friedenskonferenz mit Italien vereinbarte Abtretung des Dodekanes in Kraft. Demnach wurde am 7. März 1948 mit der Schaffung der Präfektur die formelle Vereinigung mit Griechenland vollzogen. Quelle mit dem Brief des Gouverneurs an den Vizepräsidenten: http://www.rodiaki.gr/article/355877/to-diko-ths-nomisma-apokta-h-dwdekanhsos

Vatikan: 17. January 2017 Neue vatikanische Kursmünzen ab 2017?

Neue vatikanische Kursmünzen ab 2017?
Wie aus den Kreisen des Vatikans und von diversen deutschen Münzhändlern zu erfahren war, möchte Papst Franziskus nicht weiter auf den vatikanischen Euromünzen erscheinen und stattdessen soll das päpstliche Wappenschild auf den Umlaufmünzen verwendet werden. Dem vorausgegangen war bereits die Ablehnung, dass anlässlich des 100. Jahrestages der Erscheinungen von Fatima Papst Franziskus eine der portugiesischen 2-Euro-Gedenkmünzen zieren sollte. Historisch gesehen steht der amtierende Papst mit seiner Entscheidung nicht alleine da, bereits im Jahr 1970 entschied sich Paul VI. am Ende seines Pontifikats dagegen, nicht mehr auf den damaligen vatikanischen Lire-Münzen verewigt zu werden.  Das Wappenschild von Papst Franziskus, welches alle Nominale von einem bis 50 Cents als auch die 1 und 2-Euro-Umlaufmünzen zieren soll, besteht aus einem goldenen Stern und einer goldenen Nardenblüte. Ein blaues Schild zeigt das Zeichen der Gesellschaft Jesu – dieses Zeichen besteht aus einer goldenen Sonne und dem Christusmonogramm IHS. Das H wird dabei von einem Kreuz überragt. Die drei schwarzen Nägel darunter stehen für die Gelübde: ehelose Keuschheit, Gehorsamkeit und Armut. Die Schlüssel Petri sind auf ergänzen das päpstliche Wappen. Als einer der wenigen Päpste hat Papst Franziskus seinem Wappen einen Spruch angefügt „miserando atque eligendo“ (dt. Aus Barmherzigkeit gewählt). Ob eine für die völlige Neugestaltung der Kursmünzen eine Rechtsgrundlage für diese Änderung gibt, obwohl der amtierende Papst noch nicht 15 Jahre im Amt ist („15-Jahre-Regel“), bleibt abzuwarten.

Deutschland: 23. January 2017 Erstes Bild der geprägten deutschen 2-Euro-Gedenkmünze Rheinland-Pfalz

Erstes Bild der geprägten deutschen 2-Euro-Gedenkmünze Rheinland-Pfalz
In eineinhalb Wochen, am 03. Februar, wird auf der World Money Fair in Berlin die neueste deutsche 2-Euro-Gedenkmünze aus der Bundesländerserie ausgegeben. Thema 2017 ist das Bundesland Rheinland-Pfalz. Das Münzinnere zeigt die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Porta Nigra (lat. schwarzes Tor). Es zeigt unterhalb den Namen „RHEINLAND-PFALZ“ und den Ländercode des Ausgabestaats „D“, links das Münzzeichen der jeweiligen Prägeanstalt („A“, „D“, „F“, „G“ oder „J“) und das Zeichen des Graveurs (die Initialen „Ch“ — Frantisek Chochola) sowie oben die Jahreszahl „2017“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen. Die Gesamtauflage aller deutschen Prägestätten beträgt 30.000.000 Exemplare.

Vatikan: 24. January 2017 Münzen mit dem Wappen von Papst Franziskus ab März

Münzen mit dem Wappen von Papst Franziskus ab März
Wie bereits vor Kurzem angekündigt, wurde von der Europäischen Kommission die Änderung der Kursmünzen des Vatikans genehmigt und im Amtsblatt (2017/C 23/06) heute veröffentlicht. Der Kursmünzensatz mit dem Wappen von Papst Franziskus soll demnach bereits im März verausgabt werden. Die Münzmotive zeigen das Wappen des Staatsoberhaupts des Staats Vatikanstadt, Papst Franziskus. Das Münzzeichen „R“ der Prägeanstalt ist unten links und das Ausgabejahr „2017“ unten rechts zu erkennen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Randprägung der 2-Euro-Kursmünze: „2 *“ in sechsfacher Wiederholung, abwechselnd von der einen und von der anderen Seite zu lesen. 

Italien: 25. January 2017 Motiv der ersten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Motiv der ersten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht
Das Motiv von Italiens erster 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „400. Jahrestag der Fertigstellung der Basilica di San Marco in Venedig“ wurde heute der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bildseite der Münze zeigt die Frontansicht des berühmten Palasts am Markusplatz. Laut der Gazzetta Ufficiale wurde die Münze von Luciana De Simoni gestaltet und soll bereits am 27. Januar in einer Auflage von 1.500.000 Millionen Exemplaren im Umlauf erscheinen. 

Slowenien: 25. January 2017 Erstes Bild der geprägten slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017

Erstes Bild der geprägten slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017
Die Banka Slovenija stellte heute das Bild der geprägten slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „10. Jahrestag der Euroeinführung in Slowenien“ vor. Das Münzmotiv zeigt zehn fliegende Schwalben, die einen Kreis bilden. In der unteren Hälfte ist der halbkreisförmige Schriftzug „10 LET SKUPNE EVROPSKE VALUTE“ zu erkennen. In der oberen Hälfte steht „SLOVENIJA 2017“. Zwischen beiden Schriftzügen ist ein Punkt eingraviert. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erscheint am 02. Februar in einer Auflage von 1.000.000 Millionen Exemplaren.

Belgien: 30. January 2017 Motive der belgischen 2-Euro-Gedenkmünzen veröffentlicht

Motive der belgischen 2-Euro-Gedenkmünzen veröffentlicht
Wie heute bekannt wurde, sind die Motive der 2-Euro-Gedenkmünzen im Antragsdokument an den EU-Rat bekannt geworden. Demnach wird die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Lüttich“ im April in einer Auflage von voraussichtlich 200.000 Exemplaren in BU-Coincard und den KMS BU und PP ausgegeben und zeigt das gekrönte Wappen der Bildungsinstitution, nebst Jubiläumszahlen und dem Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache. Die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Gent“ wird im September in einer Auflage von voraussichtlich ebenso 200.000 Exemplaren in BU-Coincard und den KMS BU und PP ausgegeben und zeigt das moderne Wappen der Genter Uni, nebst Jubiläumszahlen und dem Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache.

San Marino: 31. January 2017 Neue Motive für san-marinesische Kursmünzen ab 2017

Neue Motive für san-marinesische Kursmünzen ab 2017
Seit der Einführung des Euro im Jahr 2002 gibt auch der Kleinstaat San Marino Münzen in Euro aus, dank des mit der Europäischen Union geschlossenen Währungsabkommens. In diesem Jahr erfolgt die erste Neugestaltung der nationalen Seiten nach 15 Jahren. Die Kursmünzen mit den neuen Motiven sollen voraussichtlich im Juni geplant. Die neuen nationalen Bildseiten wurden von Arno Ludwig entworfen und stellen Kunstwerke und Denkmäler der Republik dar: auf der 2-Euro-Kursmünze nach einem 1640 geschaffenen Altarbild aus dem Kloster Santa Chiara, von Giovan Battista Urbinelli (1605–1663), heute im Staatsmuseum San Marino, auf der 1-Euro-Kursmünze der Zweite Turm, auf der 50-Cents-Münze erneut der Heilige Marinus, aber ein Detail aus dem Gemälde von  E. Retrosi, die Drei Türme des Monte Titano auf der 20-Cents-Münze, die Fassade der Kirche und das Kloster des Heiligen Franziskus auf der 10-Cents-Münze, die Kapuzinerkirche auf der 5-Cents-Münze, das Tor des Landes auf der 2-Cents-Münze und das Wappen der Republik auf der 1-Cent-Münze.

Kalender

February vorheriger Monat nächster Monat
February
Mo Tu We Th Fr Sa Su
5 30 31 1 2 3 4 5
6 6 7 8 9 10 11 12
7 13 14 15 16 17 18 19
8 20 21 22 23 24 25 26
9 27 28 1 2 3 4 5

Neueste Münze

2017: Rheinland Pfalz
Anzeige