Griechenland: 09. February 2017 Motive der beiden griechischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 veröffentlicht

Die Bank von Griechenland hat im Ausgabeprogramm 2017 unter anderem die Motive beider 2-Euro-Gedenkmünzen mit den Themen „60 Jahre Gedenken an Nikos Kazantzakis“ und „Archäologische Anlagen von Philippi“ veröffentlicht. Die Bildseite der ersten Münze zeigt Nikos Kazantzakis im Halbprofil nach links. Entlang des linken Münzrands ist auf Griechisch „HELLENISCHE REPUBLIK“ und das Ausgabejahr „2017“ zu lesen. Darunter ist, ebenfalls auf Griechisch, „NIKOS KAZANTZAKIS“ zu erkennen. Mittig zwischen Rand und Porträt befindet sich eine Palmette, das Münzzeichen der griechischen Prägeanstalt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Bildseite der zweiten Münze zeigt die Überreste eines Gebäudes im archäologischen Komplex von Philippi.  Entlang des linken oberen Münzrands ist auf Griechisch „ARCHAEOLOGISCHE ANLAGEN VON PHILIPPI“ zu lesen. Darunter ist, ebenfalls auf Griechisch, „HELLENISCHE REPUBLIK“ zu erkennen. Mittig zwischen Rand und Motiv befindet sich die Jahreszahl „2017“. Die Palmette, das Münzzeichen der griechischen Prägeanstalt, ist am rechten Bildrand zu erkennen. Unterhalb  sind griechische Ornamente im Mäander-Design aufgeprägt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Ausgabetermine sind bis dato unbekannt, aber die Auflagen werden jeweils mit 744.000 Exemplare Rollenware, 4.500 Exemplare in BU-Coincard sowie 1.500 Exemplare im Proof-Etui angegeben.

Estland: 06. February 2017 2-Euro-Gedenkmünzen 2018: 100 Jahre Republik Estland und Unabhängigkeit

Die Eesti Pank hat bereits das offizielle Thema der 2-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Demnach soll im kommenden Jahr „100 Jahre Republik Estland“ auf einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Das Motiv steht zwar noch nicht fest, die Münze soll aber das estnische Volk symbolisieren und in einer Auflage von 1.317.800 Exemplaren erscheinen, sprich genauso viel Einwohner wie Estland am Stichtag , dem 01. Januar 2017, hatte. Der Ausgabetermin kann mit dem 24. Februar 2018, also dem Tag der Unabhängigkeit erwartet werden. Daneben beteiligt sich Estland zusammen mit den anderen beiden baltischen Staaten Lettland und Litauen an der Gemeinschaftsausgabe „100 Jahre Unabhängigkeit“. Eine interessante Neuigkeit bedenkt man, dass in den drei Staaten drei 2-Euro-Gedenkmünzen mit demselben Motiv verausgabt werden, vergleichbar mit der kleinen Gemeinschaftsaufgabe Deutschland / Frankreich 2013 „Élysée-Vertrag“. Und bereits in diesem Jahr erscheint als Vorbereitung zur 100-Jahr-Feier die 2-Euro-Gedenkmünze „Estlands Weg in die Unabhängigkeit".

Vatikan: 03. February 2017 Motive beider vatikanischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 veröffentlicht

Das vatikanische Amt für Philatelie und Numismatik, UFN, hat die Motive beider 2-Euro-Gedenkmünzen mit den Themen „100 Jahre der Erscheinungen von Fatima“  und „1950. Jahrestag des Martyriums von Sankt Peter und Sankt Paulus“ heute der Öffentlichkeit auf der WMF präsentiert. Die Bildseite der ersten Münze zeigt die drei Hirtenkinder Jacinta, Francisco und Lucia vor dem Mariensanktuarium von Fatima. Oberhalb des Motives ist der Ausgabestaat „CITTA DEL VATICANO“ sowie der Ausgabeanlass „FATIMA“ und die Jahreszahlen des runden Jubiläums  „1917“ und „2017“ zu sehen. Das Münzzeichen der römischen Prägestätte „R“ und unterhalb die Initialen der Künstlerin „O. ROSSI“ ergänzen das Motiv. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.     Die Bildseite der zweiten Münze zeigt links den Heiligen Petrus, den ersten Bischof von Rom mit den gekreuzten Schlüsseln und rechts den Heiligen Paulus, der seit seiner Bekehrung als Apostel mit dem Schwert dargestellt wird. Oberhalb des Motives ist der Ausgabestaat „CITTA DEL VATICANO“ und am unteren Bildrand der Ausgabeanlass „1950? MARTIRIO DEI SANTI PIETRO E PAOLO“ zu sehen. Unterhalb des Doppelporträts sind links die Jahreszahl „2017“ und rechts das Münzzeichen der römischen Prägestätte „R“  sowie der Name der Künstlerin „G. TITOTTO“ abgebildet. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.     Ausgabetermine und Auflagen sind bis dato unbekannt, es kann aber davon ausgegangen werden, dass sich die Auflagen und Ausgabedaten an denen des vergangenen Jahres orientieren werden. 

Italien: 03. February 2017 Motiv der zweiten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Das Motiv von Italiens zweiter 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „2000. Todestag von Titus Livius“ wurde heute der Öffentlichkeit auf der WMF präsentiert. Die Bildseite der Münze zeigt die Büste des römischen Historikers Titus Livius, aus einem Werk von Lorenzo Larese Moretti. Auf der linken Seite ist das Monogramm der Italienischen Republik „RI“ und die Initialen der Designerin Claudia Momoni „CM“ zu sehen. Auf der rechten Seite erkennt der Betrachter „17“ und „2017“, das Todesjahr von Titus Livius und das der Münzprägung sowie den Buchstaben „R“, des Kürzels für die Münzstätte in Rom. Das Motiv umgibt eine gepunkteten Halbkreis und und die Inschrift „TITO • LIVIO“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze wurde von Claudia Momoni gestaltet und soll in einer Auflage von 1.500.000 Millionen Exemplaren im Umlauf erscheinen. 

San Marino: 31. January 2017 Neue Motive für san-marinesische Kursmünzen ab 2017

Seit der Einführung des Euro im Jahr 2002 gibt auch der Kleinstaat San Marino Münzen in Euro aus, dank des mit der Europäischen Union geschlossenen Währungsabkommens. In diesem Jahr erfolgt die erste Neugestaltung der nationalen Seiten nach 15 Jahren. Die Kursmünzen mit den neuen Motiven sollen voraussichtlich im Juni geplant. Die neuen nationalen Bildseiten wurden von Arno Ludwig entworfen und stellen Kunstwerke und Denkmäler der Republik dar: auf der 2-Euro-Kursmünze nach einem 1640 geschaffenen Altarbild aus dem Kloster Santa Chiara, von Giovan Battista Urbinelli (1605–1663), heute im Staatsmuseum San Marino, auf der 1-Euro-Kursmünze der Zweite Turm, auf der 50-Cents-Münze erneut der Heilige Marinus, aber ein Detail aus dem Gemälde von  E. Retrosi, die Drei Türme des Monte Titano auf der 20-Cents-Münze, die Fassade der Kirche und das Kloster des Heiligen Franziskus auf der 10-Cents-Münze, die Kapuzinerkirche auf der 5-Cents-Münze, das Tor des Landes auf der 2-Cents-Münze und das Wappen der Republik auf der 1-Cent-Münze.

Belgien: 30. January 2017 Motive der belgischen 2-Euro-Gedenkmünzen veröffentlicht

Wie heute bekannt wurde, sind die Motive der 2-Euro-Gedenkmünzen im Antragsdokument an den EU-Rat bekannt geworden. Demnach wird die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Lüttich“ im April in einer Auflage von voraussichtlich 200.000 Exemplaren in BU-Coincard und den KMS BU und PP ausgegeben und zeigt das gekrönte Wappen der Bildungsinstitution, nebst Jubiläumszahlen und dem Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache. Die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Gent“ wird im September in einer Auflage von voraussichtlich ebenso 200.000 Exemplaren in BU-Coincard und den KMS BU und PP ausgegeben und zeigt das moderne Wappen der Genter Uni, nebst Jubiläumszahlen und dem Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache.

Slowenien: 25. January 2017 Erstes Bild der geprägten slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017

Die Banka Slovenija stellte heute das Bild der geprägten slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „10. Jahrestag der Euroeinführung in Slowenien“ vor. Das Münzmotiv zeigt zehn fliegende Schwalben, die einen Kreis bilden. In der unteren Hälfte ist der halbkreisförmige Schriftzug „10 LET SKUPNE EVROPSKE VALUTE“ zu erkennen. In der oberen Hälfte steht „SLOVENIJA 2017“. Zwischen beiden Schriftzügen ist ein Punkt eingraviert. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erscheint am 02. Februar in einer Auflage von 1.000.000 Millionen Exemplaren.

Italien: 25. January 2017 Motiv der ersten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Das Motiv von Italiens erster 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „400. Jahrestag der Fertigstellung der Basilica di San Marco in Venedig“ wurde heute der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bildseite der Münze zeigt die Frontansicht des berühmten Palasts am Markusplatz. Laut der Gazzetta Ufficiale wurde die Münze von Luciana De Simoni gestaltet und soll bereits am 27. Januar in einer Auflage von 1.500.000 Millionen Exemplaren im Umlauf erscheinen. 

Vatikan: 24. January 2017 Münzen mit dem Wappen von Papst Franziskus ab März

Wie bereits vor Kurzem angekündigt, wurde von der Europäischen Kommission die Änderung der Kursmünzen des Vatikans genehmigt und im Amtsblatt (2017/C 23/06) heute veröffentlicht. Der Kursmünzensatz mit dem Wappen von Papst Franziskus soll demnach bereits im März verausgabt werden. Die Münzmotive zeigen das Wappen des Staatsoberhaupts des Staats Vatikanstadt, Papst Franziskus. Das Münzzeichen „R“ der Prägeanstalt ist unten links und das Ausgabejahr „2017“ unten rechts zu erkennen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Randprägung der 2-Euro-Kursmünze: „2 *“ in sechsfacher Wiederholung, abwechselnd von der einen und von der anderen Seite zu lesen. 

Deutschland: 23. January 2017 Erstes Bild der geprägten deutschen 2-Euro-Gedenkmünze Rheinland-Pfalz

In eineinhalb Wochen, am 03. Februar, wird auf der World Money Fair in Berlin die neueste deutsche 2-Euro-Gedenkmünze aus der Bundesländerserie ausgegeben. Thema 2017 ist das Bundesland Rheinland-Pfalz. Das Münzinnere zeigt die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Porta Nigra (lat. schwarzes Tor). Es zeigt unterhalb den Namen „RHEINLAND-PFALZ“ und den Ländercode des Ausgabestaats „D“, links das Münzzeichen der jeweiligen Prägeanstalt („A“, „D“, „F“, „G“ oder „J“) und das Zeichen des Graveurs (die Initialen „Ch“ — Frantisek Chochola) sowie oben die Jahreszahl „2017“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen. Die Gesamtauflage aller deutschen Prägestätten beträgt 30.000.000 Exemplare.

Vatikan: 17. January 2017 Neue vatikanische Kursmünzen ab 2017?

Wie aus den Kreisen des Vatikans und von diversen deutschen Münzhändlern zu erfahren war, möchte Papst Franziskus nicht weiter auf den vatikanischen Euromünzen erscheinen und stattdessen soll das päpstliche Wappenschild auf den Umlaufmünzen verwendet werden. Dem vorausgegangen war bereits die Ablehnung, dass anlässlich des 100. Jahrestages der Erscheinungen von Fatima Papst Franziskus eine der portugiesischen 2-Euro-Gedenkmünzen zieren sollte. Historisch gesehen steht der amtierende Papst mit seiner Entscheidung nicht alleine da, bereits im Jahr 1970 entschied sich Paul VI. am Ende seines Pontifikats dagegen, nicht mehr auf den damaligen vatikanischen Lire-Münzen verewigt zu werden.  Das Wappenschild von Papst Franziskus, welches alle Nominale von einem bis 50 Cents als auch die 1 und 2-Euro-Umlaufmünzen zieren soll, besteht aus einem goldenen Stern und einer goldenen Nardenblüte. Ein blaues Schild zeigt das Zeichen der Gesellschaft Jesu – dieses Zeichen besteht aus einer goldenen Sonne und dem Christusmonogramm IHS. Das H wird dabei von einem Kreuz überragt. Die drei schwarzen Nägel darunter stehen für die Gelübde: ehelose Keuschheit, Gehorsamkeit und Armut. Die Schlüssel Petri sind auf ergänzen das päpstliche Wappen. Als einer der wenigen Päpste hat Papst Franziskus seinem Wappen einen Spruch angefügt „miserando atque eligendo“ (dt. Aus Barmherzigkeit gewählt). Ob eine für die völlige Neugestaltung der Kursmünzen eine Rechtsgrundlage für diese Änderung gibt, obwohl der amtierende Papst noch nicht 15 Jahre im Amt ist („15-Jahre-Regel“), bleibt abzuwarten.

Griechenland: 13. January 2017 Mögliches Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Die Anfrage des griechischen Vize-Parlamentspräsidenten Dimitris Kremastinos zum möglichen Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 beschied der Gouverneur der Bank von Griechenland Yannis Stournaras  mit der Antwort, dass für das Jahr 2018 bereits Planungen für eine der beiden Themen für die griechische 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland“ vorgesehen seien. Die Prägung der 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema 70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland sei bereits auch im geldpolitischen Plan der Bank für das Jahr 2018 aufgeführt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Ausgabe dieser Gedenkmünze bereits in diesem Jahr erfolgen könnte. Der Dodekanes ist eine Inselgruppe in der östlichen Ägäis. Am 15. September 1947 trat die auf der Pariser Friedenskonferenz mit Italien vereinbarte Abtretung des Dodekanes in Kraft. Demnach wurde am 7. März 1948 mit der Schaffung der Präfektur die formelle Vereinigung mit Griechenland vollzogen. Quelle mit dem Brief des Gouverneurs an den Vizepräsidenten: http://www.rodiaki.gr/article/355877/to-diko-ths-nomisma-apokta-h-dwdekanhsos

Slowakei: 10. January 2017 Neues Thema für die slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Die Nationalbank der Slowakei hat beschlossen, ein neues Thema für die Gedenkmünze 2018 zu verkünden. Statt der Ausgabe „100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs“ soll stattdessen eine Gedenkmünze zum Thema „25. Jahrestag der Republik Slowakei“ erscheinen. Die Münze soll im Januar 2018 verausgabt werden. Weitere Informationen wie Auflage und Motiv waren dem Emissionsplan der NBS (http://www.nbs.sk/en/banknotes-and-coins/euro-coins/issue-plan/2018-2020) noch nicht zu entnehmen.

Malta: 06. January 2017 Motiv der maltesischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Das Motiv von Maltas zweiter 2-Euro-Gedenkmünze in der Serie „Prähistorische Tempel Maltas“ gelangte heute an die Öffentlichkeit. Die Bildseite der Münze zeigt eine Darstellung des ?a?ar Qim-Tempels und wurde von Noel Galea Bason entworfen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. ?a?ar Qim (gesprochen: Hadschar-’iim) ist einer der fünf großen maltesischen Tempelkomplexe und befindet sich, zusammen mit dem nahegelegenen Tempel von Mnajdra, südlich von Qrendi auf einem Hochplateau über dem Mittelmeer. In diesem Tempelkomplex befinden sich die Reste von insgesamt vier Tempeln, die zwischen 3.600 und 2.500 v. Chr. entstanden sind, darunter der am besten erhaltene Südtempel. Auflage und Ausgabedatum sind aber noch nicht bekannt. 

Litauen: 02. January 2017 Thema der litauischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2018 bekanntgegeben

Die litauische Nationalbank, „Lietuvos Bankas“, hat heute bereits die offiziellen Themen der 2-Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Demnach soll im kommenden Jahr „100 Jahre Unabhängigkeit“ und das „Gesang- und Tanzfestival 2018“ auf jeweils einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Die Motive stehen zwar noch nicht fest, die Münzen sollen aber in einer Auflage von jeweils 500.000 Exemplaren erscheinen, davon 5.000 in einer BU-Coincard. Die Ausgabetermine werden mit dem 1. bzw. 2. Quartal 2018 angegeben. Thema der ersten 2-Euro-Gedenkmünze ist der „100 Jahre Unabhängigkeit“. Im Ersten Weltkrieg besetzte Deutschland 1915 die litauischen Gebiete und fasste sie unter der Federführung des Generals Erich Ludendorff zu einer Verwaltungseinheit Ober Ost zusammen. Gegen Ende des Weltkrieges wurde die formale Selbständigkeit Litauens, praktisch aber als Satellit des Deutschen Reiches, als Königreich unter Mindaugas II. angestrebt. Deutschland wollte Litauen als einen souveränen Staat nur dann anerkennen, wenn es in ökonomische und militärische Union mit dem Reich träte. Am 11. Dezember 1917 erklärte die Taryba die Wiederherstellung des „unabhängigen“ Staates Litauen mit der Hauptstadt Vilnius und mit Bindung an das Deutsche Reich. Da Deutschland die Anerkennung hinauszögerte, verkündete die Taryba am 16. Februar 1918 erneut die Unabhängigkeit Litauens ohne jegliche Verbindungen zu den anderen Staaten. Dieser Tag ist bis heute nationaler Feiertag. Das Gesang- und Tanzfestival ist Thema der zweiten 2-Euro-Gedenkmünze und ein einzigartiges Beispiel für die ganze Welt, wie Tänze und Lieder das litauische Volk vereinen, das auf der ganzen Welt verstreut ist. Es ist auch ein Mittel, um den Kulturtourismus zu fördern, der die traditionelle und lebendige zeitgenössische Kultur repräsentiert sowie Gäste aus dem Ausland begeistern und Informationen und Wissen über Litauen vermitteln soll. Das Liedfestival 2018, das im Gedenken an die Hundertjahrfeier der Wiederherstellung der litauischen Unabhängigkeit gewidmet ist, bei der die Nationalhymne stolz und sensibel gesungen wird, begrüßt seine Gäste in der Zeit vom 30. Juni bis 06. Juli in Vilnius und Kaunas.

Estland: 27. December 2016 Wettbewerb zur estnischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 gestartet

Estland wird im kommenden Jahr eine eigene 2-Euro-Gedenkmünze ausgeben. Das Thema lautet „Estlands Weg in die Unabhängigkeit“. Die Eesti Pank kündigte hierzu einen Wettbewerb zur Gestaltung der 2-Euro-Gedenkmünze an, die den Ereignissen der Unabhängigkeit Estlands gewidmet ist. Die Münze soll das hundertjährige Jubiläum der Republik Estland würdigen und wird zu Beginn des zweiten Halbjahres 2017 in einer Auflage von max. 1.500.000 Exemplaren in Umlauf gehen. Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen von Designern sind aufgerufen, am Designwettbewerb teilzunehmen. Deadline ist der 31. Januar 2017. Das genaue Ausgabedatum wird bekanntgegeben, nachdem der Wettbewerb abgelaufen und das Siegermotiv an bzw. um den 31. März präsentiert werden wird. http://www.eestipank.ee/en/press/eesti-pank-announces-competition-design-two-euro-commemorative-coin-27122016

Luxemburg: 25. December 2016 Luxemburg stellt Thema für 2-Euro-Gedenkmünze 2017 vor

Das Großherzogtum Luxemburg hat heute das offizielle Thema der zweiten 2-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2017 bekannt gegeben. Demnach soll  im Oktober der „200. Geburtstag des Großherzogs Wilhelm III.“ auf einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Die Auflage wurde wie folgt festgelegt: 300.000 Exemplare in Rollen, 7.500 Exemplare in BU-Coincard sowie 1.000 Exemplare im KMS PP. Entgegen erster Meldungen, wonach 5.000 Exemplare dieser Münze auch im KMS BU enthalten sein sollten, wird diese 2-Euro-Gedenkmünze laut Ausgabeprogramm 2017 nicht im KMS BU enthalten sein, sondern ausschließlich im KMS PP. Im KMS BU ist nur die erste Münze „Freiwilligenarmee“ enthalten, im KMS PP werden beide  2-Euro-Gedenkmünzen enthalten sein. Wilhelm III. (* 19.02.01817 Brüssel - † 23.11.1890 Het Loo) war König der Niederlande und Großherzog von Luxemburg 1849–1890 und Letzter des Hauses Nassau-Oranien. Seine Tochter Wilhelmina folgte ihm auf den Thron. Mit Wilhelms Tod erlosch die Personalunion der Niederlande mit Luxemburg im Jahre 1890, da der niederländische König Wilhelm III. ohne männliche Nachkommen blieb und in Luxemburg, anders als in den Niederlanden, das salische Erbrecht galt. Das Münzmotiv zeigt linkerhand den gegenwärtig regierenden Großherzog Henri. Auf der rechten Bildseite ist sein Amtsvorgänger, Wilhelm III. nach links gewandt zu sehen. Die Jahreszahl „2017“ sowie der Name des heutigen Großherzog sind links vom mittleren Trennbalken abgebildet. Der Text „GRAND DUCS DE LUXEMBOURG“ ist unterhalb der beiden Herzöge zu sehen und die Daten „GUILLAUME III“ sowie „1817“ am rechten Bildrand. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Italien: 22. December 2016 Italien stellt Themen für 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 vor

Die italienische Prägestätte IPZS, hat heute die offiziellen Themen der 2-Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2017 bekannt gegeben. Demnach sollen im kommenden Jahr „400. Jahrestag der Fertigstellung der Basilica di San Marco in Venedig“ und „2000. Todestag von Titus Livius“ auf jeweils einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Weder Motive noch Ausgabetermin oder Auflagen sind bekannt. Der Markusdom (italienisch Basilica di San Marco) in Venedig war bis zu ihrem Ende 1797 das zentrale Staatsheiligtum der Republik Venedig und ist seit 1807[1] die Kathedrale des Patriarchen von Venedig, seit dem 25. März 2012 Francesco Moraglia. Er befindet sich am Markusplatz im Sestiere San Marco. Titus Livius mit dem Beinamen Patavinus (* wohl 59 v. Chr. in Patavium, dem heutigen Padua; † um 17 n. Chr. ebenda) war ein römischer Geschichtsschreiber zur Zeit des Augustus. Bei Quellenangaben wird sein Geschichtswerk mit dem Kürzel Liv. zitiert.

San Marino: 16. December 2016 Neues Thema der zweiten san-marinesischen 2-Euro-Gedenkmünze im Ausgabeprogramm 2017

Wie heute aus San Marino bekannt wurde, wird die 2-Euro-Gedenkmünze „120. Todestag von Johannes Brahms“ laut offiziellem Bestellschein 2017 wohl nicht ausgegeben. Stattdessen hat die UFN das Thema abgeändert und es soll eine 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „Internationales Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ erscheinen. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat im November 2015 das Jahr 2017 zum „International Year of Sustainable Tourism for Development“ (dt. Internationales Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung) erklärt. In der Entscheidung nehmen die Vereinten Nationen Bezug auf den Rio+20-Gipfel. Im Abschlussdokument „Die Zukunft, die wir wollen“, konstatieren die Vereinten Nationen, dass „ein gut konzipierter und gesteuerter Tourismus einen erheblichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in ihren drei Dimensionen leisten kann, in engem Zusammenhang mit anderen Sektoren steht und menschenwürdige Arbeitsplätze schaffen und Handelschancen erzeugen kann.” Ein weiterer Hintergrund ist der Zehnjahres-Programmrahmen für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster und unter dem es ein Programm zu nachhaltigem Tourismus gibt. Weitere Details wie Ausgabedatum, Auflage und Motiv werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Finnland: 13. December 2016 100 Jahre Unabhängigkeit – Motiv der finnischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 vorgestellt

Anlässlich des 100. Jahrestags der Unabhängigkeit Finnlands 2017 stellte die Rahapaja Oy nun das Motiv der ersten finnischen Gedenkmünze für das Jahr 2017 vor. Die von Simon Örnberg gestaltete Münze zeigt Mosaikdesign mit einem etwas niedrigeren Relief rechter Hand, das die Umrisse der Landkarte Finnlands herausstellen soll. Der Text „SUOMI FINLAND“ und das Jahr der Unabhängigkeit Finnlands 1917 sowie das Jahr der Ausgabe 2017 wurden vertikal auf der linken Bildseite platziert. Mittig rechts ist das Münzzeichen „FI“ sowie das Prägezeichen der Münzstätte in Vantaa zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Das Ausgabedatum wird mit April 2017 und die Auflage mit 2.500.000 Exemplare angegeben.

Slowakei: 11. December 2016 Ausgabedatum und geprägte slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2017 vorgestellt

Anlässlich des 550. Jahrestags der Gründung der Universitas Istropolitana 2017 stellte die slowakische Nationalbank NBS nun das erste Bild der slowakischen Gedenkmünze für das Jahr 2017 vor. Die von Mária Poldaufová gestaltete Münze zeigt die Fassade des Hauptgebäudes sowie ein Professor und zwei Studenten. Oberhalb links ist das Signet der Universität abgebildet. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Das Ausgabedatum ist der 04. Januar 2017 und die Auflage beträgt laut Kommissionspapier 1.000.000 Exemplare.

Monaco: 07. December 2016 2017: 200 Jahre Fürstliche Karabinierskompanie

Das Fürstentum an der französischen Riviera wird laut einer allgemein zuverlässigen Quelle aus Monaco auch im nächsten Jahr eine 2-Euro-Gedenkmünze ausgeben. Das Thema lautet: „200 ans de la Compagnie des Carabiniers du Prince“ (dt. „Fürstliche Karabinierskompanie“). Im Weiteren heißt es, dass auch 2017 eine Auflage von lediglich 15.000 Exemplaren in „Belle Epreuve“, sprich Spiegelglanz im Etui vorgesehen ist. Das Motiv ist hingegen noch nicht bekannt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Fürstliche Karabinierskompanie ist eine 116-Mann-Truppe, bestehend aus 3 Offizieren, 15 Unteroffizieren und 98 Carabiniers. Die paramilitärische Einheit, die hauptsächlich für den Personenschutz des Fürsten, seiner Familie und für den Fürstenpalast zuständig ist, nimmt daneben auch protokollarische Aufgaben bei besonderen Anlässen, wie z. B. bei Staatsempfängen, wahr. Die Kompanie wurden 1817 durch Fürst Honoré IV. gegründet. Alle Offiziere haben vorher im französischen Heer gedient. Der fürstliche Palast wird ständig von zwei Carabiniers bewacht, die sich  täglichen um kurz vor Zwölf Uhr als Wache ablösen. 

Griechenland: 05. December 2016 Ausgabetermin der griechischen 2-Euro-Gedenkmünzen bekannt gegeben

Das griechische Finanzministerium hat heute offiziell den Termin der Ausgabe für die 2-Euro-Gedenkmünzen 2016 bekannt gegeben. Demnach wird die Bank von Griechenland am 16. Dezember die Münzen „50. Jahrestag der Brandstiftung im Arkadi-Kloster“ und „120. Geburtstag von Dimitri Mitropoulos“ zunächst in den BU-Coincards und in den Spiegelglanz-Etuis in einer Auflage von jeweils 6.500 Exemplaren bzw. 1.500 Exemplaren ausgeben. Eine Woche später, am 23. Dezember soll die Ausgabe der Rollenware in einer Auflage von 742.500 Umlaufmünzen erfolgen.

Slowenien: 01. December 2016 Slowenien ändert Thema für 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Entgegen erster Meldungen aus Slowenien wurde das Thema „250. Jahrestag der wissenschaftlichen Beschreibung des Grottenolms“ für die 2-Euro-Gedenkmünze 2018 im slowenischen Ausgabeprogramm 2018 nicht bestätigt. Dort wird lediglich die Ausgabe einer 2-Euro-Gedenkmünze „100. Jahrestag des Ende des Ersten Weltkrieges“ aufgeführt. Möglich ist aber auch, dass beide Münzen ausgegeben werden. Hierzu bleibt abzuwarten, wie sich die slowenische Bank letztlich entscheiden und welches endgültige Motiv bei der Europäischen Kommission eingereicht wird. Das Bild zeigt das 1. Weltkrieg-Museum in Kobarid.

Portugal: 28. November 2016 Motive für die portugiesischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 veröffentlicht

Die portugiesische Münzstätte INCM hat heute die Motive ihrer 2-Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2017 veröffentlicht. Die Themen „150 Jahre Polícia de Segurança Pública“ und „150. Geburtstag Raúl Brandão“ erscheinen demnach in einer Auflage von je 500.000 Exemplaren in Rollen und jeweils 10.000 Exemplaren in der BU sowie Proof-Coincard. Der Ausgabetermin der ersten Münze erfolgt im Juli 2017, die der zweiten im November 2017. Die Bildseite der ersten 2-Euro-Gedenkmünze zeigt menschliche Figuren und Gebäude, die die Bürger und Städte Portugal symbolisieren sollen, die von der öffentlichen Sicherheitsbehörde geschützt wird. Oberhalb ist das grafische Logo der Polizeibehörde zu sehen, Das Motiv wird links von den Jubiläumszahlen „1887“ und „2017“ sowie dem Ausgabeanlass in portugiesischer Sprache „Segurança Pública“ (dt. öffentliche Sicherheit) und rechts vom Ausgabestaat „PORTUGAL“ und den drei grundlegenden Bürgerrechten „Direitos, Liberdades e Garantias“ (dt. Rechte, Gleichheit und Garantien) eingerahmt. Unterhalb des Motivs ist links das Logo „INCM“ und rechts davon der Künstlername „JOSÉ DE GUIMARÃES“ eingraviert. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen. Raúl Brandão wurde 1867 in Porto geboren. Er machte in den portugiesischen Streitkräften Karriere, war ein Journalist und ein sehr einflussreicher Autor für seine und folgende Generationen. Einer seiner bekanntesten Werke wurde 1892 publiziert und setze damit Maßstäbe für die Literatur und Kunst in den folgenden Jahren. Die Bildseite der zweiten 2-Euro-Gedenkmünze zeigt das Porträt von Raúl Brandão mit den Jahreszahlen „1867“ und „2017“, den Ausgabestaat „PORTUGAL“ sowie den Namen des Künstlers „LUIS FILIPE DE ABREU“ sowie das Prägezeichen „INCM“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen.

Luxemburg: 28. November 2016 Bild der geprägten luxemburgischen Münze 2017 veröffentlicht

Die Banque Central de Luxembourg, BCL, hat heute das Bild geprägten ersten 2-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2017 veröffentlicht.  Das Thema „50 Jahre freiwilliger Wehrdienst von Luxemburg" erscheint in einer Auflage von 300.000 Exemplaren in Rollen, 50.000 Exemplare im Beutel mit losem Münzensatz sowie 7.500 Exemplare in der BU-Coincard. Ausgabetermin der Sets und Coincards ist Ende Januar, die rollen sollen erst später folgen. Die Bildseite den in letzeburgischer Sprache grafisch umgesetzten Ausgabeanlass „50 Jahre freiwilliger Wehrdienst von Luxemburg“.  Die stilisierte Zahl 50 und unterhalb davon das luxemburgische Wort „JOER“ (dt. Jahre), in dessen „O“ das Wappenlogo der Freiwilligenarmee zu sehen ist. Rechts davon befindet sich das bekannte Porträt von Luxemburgs Großherzog und zugleich Oberbefehlshaber. Die Jahreszahl befindet sich oberhalb des Motivs, das Ausgabeland unterhalb davon. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen.

: 24. November 2016 Themen der beiden vatikanischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 veröffentlicht

Das vatikanische Amt fuer Philatelie und Numismatik, UFN, hat heute die Themen für das Jahr 2017 veröffentlicht. Demnach sollen im kommenden Jahr an den „1950. Jahrestag des Martyriums von Sankt Peter und Sankt Paulus“ sowie „100 Jahre der Erscheinungen von Fatima“ auf jeweils einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Motive, Ausgabetermine und Auflagen sind bis dato unbekannt, es kann aber davon ausgegangen werden, dass sich die Auflagen und Ausgabedaten an denen des vergangenen Jahres orientieren werden. 

Finnland: 22. November 2016 Themen der finnischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 bekanntgegeben

Die finnische Münzstätte, Rahapaja Oy, hat heute die offiziellen Themen für das Jahr 2017 bekannt gegeben. Demnach sollen im kommenden Jahr „100 Jahre Unabhängigkeit Finnlands“ sowie „Finnische Natur“ auf jeweils einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Weder Motive noch Ausgabetermin oder Auflagen sind bekannt. Letztere wird im Rahmen der Feiern anlässlich der Unabhängigkeit Finnlands  und wird die Natur Finnlands zum Thema haben. Das Motiv wird in einem Fotowettbewerb unter dem Motto: „Blau-Weiß“ ermittelt. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sowie die Auswahl des Motivs werden im April 2017 veröffentlicht.

Frankreich: 17. November 2016 Motiv der ersten französischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 bekanntgegeben

Die Monnaie de Paris hat gestern das Motiv der ersten französischen 2-Euro-Gedenkmünze für 2017 vorgestellt. Demnach zeigt die Bildseite mit dem Thema „100. Todestag von Auguste Rodin“ rechterhand den berühmten Künstler selbst in einem Dreiviertelprofil von rechts, linkerhand ist die bekannte Skulptur von Rodins Denker zu erkennen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Ausgabe soll am 21. Februar 2017 in einer Auflage von 10.000.000 Exemplaren in Rollen, sowie jeweils 10.000 Exemplare in Spiegelglanz und Stempelglanz erfolgen.

Lettland: 14. November 2016 Ausgabe der lettischen 2-Euro-Gedenkmünze Vidzeme bekanntgegeben

…und Lettland zum Dritten: Wie aus Lettland heute zu erfahren war, wird bereits am morgigen Dienstag, den 15. November, die erste 2-Euro-Gedenkmünze "Vidzeme" in der Serie „historische Regionen Lettlands“ in einer Auflage von 1.000.000 Exemplaren ausgegeben, 10.000 davon in einer BU-Coincard. Alle Münzen dieser Serie wurden von Laimonis Senbergs entworfen. Anbei die ersten Bilder sowie ein Video der Zentralbank. https://www.youtube.com/watch?v=L-0LC6OsVMM

Treffer 1 bis 30 von 810

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Kalender

February vorheriger Monat nächster Monat
February
Mo Tu We Th Fr Sa Su
5 30 31 1 2 3 4 5
6 6 7 8 9 10 11 12
7 13 14 15 16 17 18 19
8 20 21 22 23 24 25 26
9 27 28 1 2 3 4 5

Neueste Münze

2017: Rheinland Pfalz
Anzeige