Andorra: 25. May 2017 Ausgabetermin für beide andorranische 2-Euro-Gedenkmünzen 2016

Es ist kein Gerücht! Laut einem deutschen Händler wurde die Ausgabe wurde für beide andorranische 2-Euro-Gedenkmünzen 2016 heute mitgeteilt. Demnach kann man die Münzen mit dem Thema „25 Jahre öffentlich-rechtlicher Rundfunk in Andorra“ sowie „150-jähriges Jubiläum der Neuen Reform von 1866“ ab dem 01. Juni in Andorra la Vella abholen. Das Münzmotiv der ersten Münze zeigt ein Mikrofon und eine Antenne, umgeben von mehreren kreisförmigen Linien. Außerdem sind der Schriftzug „25è ANIVERSARI DE RÀDIO I TELEVISIÓ D’ANDORRA“, das Ausgabejahr „2016“ und der Ausgabestaat „ANDORRA“ zu lesen. Mit der Gedenkmünze wird das 25-jährige Jubiläum der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt Andorras und damit der Beginn der Ausstrahlung des andorranischen öffentlichen Radios und Fernsehens begangen. Das Münzmotiv der zweiten Münze zeigt den Hauptsaal der „Casa de la Vall“ (Sitz des andorranischen Parlaments) mit dem Schriftzug „150 ANYS DE LA NOVA REFORMA DE 1866“, dem Ausgabejahr „2016“ und dem Ausgabestaat „ANDORRA“. Mit dieser Gedenkmünze wird das 150. Jubiläum des Neuen Reformdekrets begangen — einer der bedeutendsten Meilensteine in der Geschichte des Landes und des andorranischen Parlaments („Consell General“), der einen gesellschaftlichen und politischen Wandel im Fürstentum Andorra einläutete. Auf beiden Münzen sind auf dem äußeren Münzring die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Auflagen werden jeweils 85.000 Exemplare betragen. Beide Gedenkmünzen sollen zu jeweils gleichen Teilen in der spanischen Münzstätte FNMT und der französischen Münze MdP geprägt werden. 

Finnland: 16. May 2017 Bild der geprägten ersten finnischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Heute hat die Rahapaja Oy, die finnische Münzprägestätte, das Bild der geprägten der ersten finnischen 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „100 Jahre unabhängiges Finnland“ veröffentlicht. Das Münzinnere zeigt ein Mosaik, dessen weniger eng gesetzte Teile auf der rechten Seite die Umrisse Finnlands darstellen. Der Text „SUOMI FINLAND“, das Jahr der Unabhängigkeit „1917“ und das Ausgabejahr „2017“ sind auf der linken Seite vertikal untereinander angebracht. Das Kürzel des Ausgabestaats „FI“ und das Münzzeichen befinden sich rechts in der Mitte. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Ausgabe erfolgt am 01. Juni in einer Auflage von 2.500.000 Exemplaren.

Vatikan: 13. May 2017 Erste vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze erscheint Anfang Juni

Das vatikanische UFN wird am 01. Juni die erste 2-Euro-Gedenkmünze anlässlich des 1950. Jahrestags des Martyriums der Heiligen Petrus und Paulus ausgeben. Im Münzinneren sind die Heiligen Petrus und Paulus mit ihrem jeweiligen Symbol, den Schlüsseln bzw. dem Schwert, dargestellt. Am oberen Rand verläuft halbkreisförmig die Inschrift „CITTA DEL VATICANO“. Am unteren Rand verläuft halbkreisförmig die Inschrift „1950o DEL MARTIRIO DEI SANTI PIETRO E PAOLO“. Unten links befindet sich das Ausgabejahr „2017“ und unten rechts das Münzzeichen „R“. Dazwischen steht der Name des Künstlers „G. TITOTTO“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Gesamtprägeauflage beträgt 105.000 Exemplare, davon erscheinen 80.000 im BU-Folder sowie 10.000 Exemplare im Proofetui.

Frankreich: 02. May 2017 Motiv der zweiten französischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Heute hat die MdP das Motiv der zweiten französischen 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema „Erforschung von Brustkrebs“ bekanntgegeben. Die Bildseite zeigt den Torso einer Frau, die ihre Hand schützend über ihre linke Brust sowie den sog. „pink ribbon“, der rosa Schleife als Symbol für den Kampf gegen den Brustkrebs, hält. Am rechten Bildrand ist der Ausgabeanlass „25e ANNIVERSAIRE DU RUBAN ROSE“ und  die Jahreszahlen „1992“ & „2017“ das Kürzel „RF“ für die französische Republik sowie die Prägezeichen des Münzmeisters und der Prägestätte in Paris zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Demnach erfolgt die Ausgabe am 25. September in einer Auflage von 10.000.000 Exemplaren.

Deutschland: 26. April 2017 Ausgabe „100. Geburtstag Helmut Schmidt“ Ende Januar 2018

Die Bundesregierung hat heute beschlossen, eine 2-Euro-Gedenkmünze „100. Geburtstag Helmut Schmidt“ prägen zu lassen und im Januar 2018 auszugeben. Die Münze würdigt das politische Lebenswerk des Staatsmannes und früheren Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland, Helmut Schmidt (1918 - 2015), dessen Geburtstag sich im Jahr 2018 zum 100. Mal jährt. Der Entwurf der Bildseite stammt von dem Künstler Bodo Broschat aus Berlin. Die Jury dazu: „(…) Der Entwurf besticht durch eine außergewöhnlich lebendige Darstellung. Helmut Schmidt erscheint in einer für ihn typischen Haltung; im Dialog mit seinem Gegenüber. Das Porträt ist sensibel und fein modelliert. Die Komposition im Münzrund unterstreicht die Präsenz dieses herausragenden Staatsmannes.“ Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die vorgesehene Auflagenhöhe für den Umlauf beträgt 30.000.000 Exemplare.

Österreich: 22. April 2017 Österreichische 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Die Republik Österreich hat gestern dem EU-Rat einen Entwurf für eine mögliche 2-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2018 vorgelegt. Nähere Details sind noch nicht bekannt aber in Sammlerkreisen wird über zwei mögliche Themen spekuliert: entweder 100 Jahre Republik Österreich oder aber auch 100 Jahre Österreichische Fahne. 2018 begeht Österreich den 100. Jahrestag der Gründung der Republik. Am 12. November 1918 wurde von einer provisorischen Nationalversammlung die Republik Deutschösterreich ausgerufen deren erster Staatskanzler Karl Renner war.

Estland: 21. April 2017 Motiv der estnischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

Heute stellte die Eesti Pank das Motiv der 2-Euro-Gedenkmünze 2018 zum Thema „100 Jahre Republik Estland“ vor. Der in einem Wettbewerb ermittelte Siegerentwurf der Zwei-Euro-Münze zeigt das offizielle nationale Logo des Jubiläums, das entweder als die Zahl 18 oder auch als 100 gelesen werden kann. Dieser Trick mit den Zahlen vereinigt das Jahr, in dem der Staat gegründet wurde mit der 100-Jahr-Feier. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Entworfen haben das Münzmotiv Ionel Lehari und Meelis Opmann von der Konzept- und Designagentur Identity OÜ, die auch die Agentur hinter dem offiziellen Logo für die estnische Hundertjahrfeier ist. Die Münze erscheint in einer Auflage 1.317.800 Exemplaren, entsprechend der Einwohnerzahl Estlands am 1. Januar 2017 laut Statistics Estonia.

Belgien: 21. April 2017 Erste belgische 2-Euro-Gedenkmünze heute ausgegeben

Heute erschien in Belgien die erste belgische 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema „200 Jahre Universität von Lüttich“. Das Motiv der Münze zeigt das Emblem der Universität Lüttich mit der Jahresangabe 1817-2017 abgebildet, umgeben von der Aufschrift „200 ANS UNIVERSITE DE LIEGE — 200 YEARS UNIVERSITY OF LIEGE“ (200 JAHRE UNIVERSITÄT LÜTTICH) und dem Zeichen BE für den Ausgabestaat. Das Münzzeichen von Brüssel, der behelmte Kopf des Erzengels Michael und das Zeichen der Münzdirektoren, das Wappen der Stadt Herzele, sind rechts bzw. links vom Ländercode angebracht. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Gesamtauflage der Münze beträgt 200.000 Exemplare, davon 175.000 Exemplare in Coincard, 20.000 im KMS BU sowie 5.000 Exemplare im Proof-Etui. Eine Ausgabe in Rollen ist in diesem Jahr nicht vorgesehen.

Europa: 11. April 2017 Siegerentwurf der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe der Baltischen Staaten 2018 veröffentlicht

Der Wettbewerb zur 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe der Baltischen Staaten 2018 endete am 06. April und die Ergebnisse der Abstimmung sowie die Gewinner der Verlosung wurden heute bekanntgegeben. Das Gewinnerdesign lautet Nr. 2, sprich das Motiv zeigt die baltischen Schwestern mit geflochtenen Haaren, die die gemeinsame Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der baltischen Staaten als ein einziges Geflecht symbolisieren. Der Schöpfer ist der junge litauische Designer Justas Petrulis, der zum ersten Mal eine Münze entwarf. Auf den tatsächlich geprägten Münzen wird das Wort „BALTICS“ ersetzt werden durch die nationalen Länderbezeichnungen Eesti, Latvija oder Lietuva.

Estland: 31. March 2017 Motiv der estnischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 vorgestellt

Heute stellte die Eesti Pank das Motiv der 2-Euro-Gedenkmünze 2017 zum Thema „Estlands Weg in die Unabhängigkeit“ vor. Der Entwurf der  Zwei-Euro-Münze zeigt Eichenlaub, kahle Eichenäste sowie einen Stamm. Die gewundene Eiche symbolisiert dabei Estlands Weg in die Unabhängigkeit und die  kahlen Äste beziehen sich auf das Jahr 1917, die Blätter symbolisieren Stärke, Leistung und Langlebigkeit. So ziert auch das Eichenlaub das große Wappen der Republik Estland. Zur Bedeutung des Wortes  „Maapäev“ sei gesagt, dass dies der Provisorische Landtag des Gouvernements Estland (est. Offiziell „Ajutine Maanõukogu“, inoffiziell „Maapäev“ genannt), der zwischen dem 14. Juli 1917 und dem 23. April 1919 das Parlament des Gouvernements Estland war. Der Siegerentwurf wurde von Jaan Meristo entworfen. Die Münze erscheint in einer Auflage von 1.500.000 Exemplaren.

Italien: 23. March 2017 Bild der geprägten ersten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Die italienische Prägestätte IPZS veröffentlichte heute erstmals das Bild der geprägten ersten 2-Euro-Gedenkmünze Italiens mit dem Thema „400. Jahrestag der Fertigstellung der Basilica di San Marco in Venedig“. Die Bildseite der Münze zeigt die Frontansicht des berühmten Palasts am Markusplatz. Der Ausgabetermin der Proof-Münze war am 22. März. Die Ausgabe der Rollenware erfolgt wie üblich dann zu einem späteren Zeitpunkt.

Europa: 21. March 2017 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe Baltikum: 100 Jahre Unabhängigkeit der Baltikum-Staaten

Die Zentralbanken der drei baltischen Staaten haben vereinbart, im Jahr 2018 eine gemeinsame 2-Euro-Gedenkmünze anlässlich des 100. Jahrestags der lettischen und estnischen Staaten sowie dem 100. Jahrestag der Wiederherstellung des litauischen Staatlichkeit zu feiern. Das Design der Münze wird von der Bevölkerung der baltischen Staaten in einer Online-Abstimmung ausgewählt werden.  Und seit dem heutigen Tag können nicht nur die Bewohner des Baltikums, sondern alle Bürgers der Eurozone das Motiv der 2 Euro-Gemeinschaftsausgabe „100 Jahre Unabhängigkeit der Baltikum-Staaten“ auf http://www.balticcoin.eu/en#intro abstimmen. Es stehen 6 Entwürfe zur Auswahl: Entwurf 1 Das Motiv zeigt die Umrisskarten der baltischen Staaten, die einen Baum symbolisieren. Dieser befindet sich auf einem gewebten Stoff mit traditionellen baltischen Webmustern. Entwurf 2 Das Motiv zeigt einen geflochtenen Zopf der ausgehen von den drei Wappen der baltischen Staaten zu einem gewebten Schopf zusammenfindet. Entwurf 3 Entwurf drei zeigt die im Kreisrund dargestellten Namen der drei baltischen Staaten sowie als verbindendes Element die 100. Entwurf 4 Das Motiv zeigt drei Unterarme, die die baltischen Staaten symbolisieren. Die Hände umfassen eine Kugel oder einen runden Bernsteinschmuck, ähnlich zum Motiv der litauischen Ausgabe von 2016. Entwurf 5 Der Entwurf zeigt oben den Schriftzug „BALTICS 100“ und unterhalb davon drei hochgewachsene Bäume, deren Blattkronen die Umrisse der baltischen Staaten darstellen. Entwurf 6 Der Entwurf zeigt einen stilisierten Baum mit den Blättern, die die Zahl 100 ergeben. Oberhalb der Schriftzug „BALTICS 100“ unterhalb davon die Namen der drei baltischen Staaten. Das endgültige Motiv  und weitere Angaben wie Auflage und Ausgabetermin werden nach Abschluss des online-Votums bekanntgegeben.

Slowenien: 10. March 2017 2-Euro-Gedenkmünze Slowenien 2018: „Weltbienentag“

Wie heute verlautbart wurde, hat die slowenische Regierung beschlossen, wie auch zuvor die slowakische NBS, das Thema der 2-Euro-Gedenkmünze 2018 „100 Jahre Ende des ersten Weltkrieges“ auf Bitte der EU Kommission abzuändern. Das Thema der 2-Euro-Gedenkmünze Slowenien 2018 wird daher lauten: „Weltbienentag“. Nachdem das Thema „Grottenolm“ gestrichen wurde, ist nun auch das Ersatzthema „100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges“ wegen Einspruchs der Europäischen Kommission gescheitert und Slowenien erklärt das Thema „Bienen“ zum Thema für die 2-Euro-Gedenkmünze. Der Weltbienentag wird am 20. Mai begangen. Weitere Details, wie Bildmotiv, Ausgabedatum und Auflagezahl sind derzeit noch nicht bekannt.

Zypern: 07. March 2017 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema Kulturhauptstadt Paphos

Wie zu erfahren war, plant die Central Bank of Cyprus die Ausgabe einer 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema Europäische Kulturhauptstadt 2017.  Paphos ( dt. Pafos), türkisch Baf oder auch Gazibaf, ist eine Hafenstadt im Südwesten der Republik Zypern und Verwaltungssitz des nach ihr benannten Bezirkes. Paphos ist gemeinsam mit dem dänischen Aarhus Kulturhauptstadt Europas 2017. Im Südwesten von Zypern erwarten die Besucher antike Schätze. Das Programm im Kulturjahr wird dort auch getragen von der Hoffnung auf eine Wiedervereinigung der geteilten Insel. Weitere Details, wie Bildmotiv, Ausgabedatum und Auflagezahl sind derzeit noch nicht bekannt.

Belgien: 02. March 2017 Ausgabetermin der ersten 2-Euro-Gedenkmünze Belgiens bekannt

Heute wurde der offizielle Ausgabetermin der ersten 2-Euro-Gedenkmünze Belgiens bekannt. Demnach soll die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Lüttich“ am 24. April in einer Gesamtauflage von 200.000 Exemplaren (davon 87.500 Exemplare in BU-Coincard sowie 5.000 Exemplare im PP-Etui erscheinen. Die von Luc Luyckx gestaltete Bildseite zeigt das gekrönte Wappen der Bildungsinstitution, nebst Jubiläumszahlen „1817“ und „2017“ sowie den Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache. Die Münzmeister und Prägezeichen sind unten jeweils links und rechts des Länderkürzels „BE“ zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

San Marino: 26. February 2017 Erstes Bild der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze 2017 veröffentlicht

Das Amt für Philatelie und Numismatik UFN der Republik San Marino, hat ein erstes Bild der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze 2017 mit dem Thema „750. Geburtstag von Giotto“ heute der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bildseite der ersten Münze zeigt den Entwurf von Luciana de Simoni, der das Porträt von Giotto di Bondone auf der rechten Bildseite neben den vertikal angeordneten Lettern seines Namens „GIOTTO“ und den Daten „1267“, „2017“, dem Glockenturm der Kathedrale von Florenz sowie den Ausgabestaat „SAN MARINO“ zeigt. Das Münzzeichen der römischen Prägestätte „R“ unterhalb des Porträts und die Initialen der Künstlerin „L.D.S.“ am rechten Bildrand ergänzen das Motiv. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erscheint am 30. März in einer Auflage von 70.500 Exemplaren in einer BU-Coincard. 

Griechenland: 09. February 2017 Motive der beiden griechischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 veröffentlicht

Die Bank von Griechenland hat im Ausgabeprogramm 2017 unter anderem die Motive beider 2-Euro-Gedenkmünzen mit den Themen „60 Jahre Gedenken an Nikos Kazantzakis“ und „Archäologische Anlagen von Philippi“ veröffentlicht. Die Bildseite der ersten Münze zeigt Nikos Kazantzakis im Halbprofil nach links. Entlang des linken Münzrands ist auf Griechisch „HELLENISCHE REPUBLIK“ und das Ausgabejahr „2017“ zu lesen. Darunter ist, ebenfalls auf Griechisch, „NIKOS KAZANTZAKIS“ zu erkennen. Mittig zwischen Rand und Porträt befindet sich eine Palmette, das Münzzeichen der griechischen Prägeanstalt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Bildseite der zweiten Münze zeigt die Überreste eines Gebäudes im archäologischen Komplex von Philippi.  Entlang des linken oberen Münzrands ist auf Griechisch „ARCHAEOLOGISCHE ANLAGEN VON PHILIPPI“ zu lesen. Darunter ist, ebenfalls auf Griechisch, „HELLENISCHE REPUBLIK“ zu erkennen. Mittig zwischen Rand und Motiv befindet sich die Jahreszahl „2017“. Die Palmette, das Münzzeichen der griechischen Prägeanstalt, ist am rechten Bildrand zu erkennen. Unterhalb  sind griechische Ornamente im Mäander-Design aufgeprägt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Ausgabetermine sind bis dato unbekannt, aber die Auflagen werden jeweils mit 744.000 Exemplare Rollenware, 4.500 Exemplare in BU-Coincard sowie 1.500 Exemplare im Proof-Etui angegeben.

Estland: 06. February 2017 2-Euro-Gedenkmünzen 2018: 100 Jahre Republik Estland und Unabhängigkeit

Die Eesti Pank hat bereits das offizielle Thema der 2-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Demnach soll im kommenden Jahr „100 Jahre Republik Estland“ auf einer 2-Euro-Gedenkmünze gewürdigt werden. Das Motiv steht zwar noch nicht fest, die Münze soll aber das estnische Volk symbolisieren und in einer Auflage von 1.317.800 Exemplaren erscheinen, sprich genauso viel Einwohner wie Estland am Stichtag , dem 01. Januar 2017, hatte. Der Ausgabetermin kann mit dem 24. Februar 2018, also dem Tag der Unabhängigkeit erwartet werden. Daneben beteiligt sich Estland zusammen mit den anderen beiden baltischen Staaten Lettland und Litauen an der Gemeinschaftsausgabe „100 Jahre Unabhängigkeit“. Eine interessante Neuigkeit bedenkt man, dass in den drei Staaten drei 2-Euro-Gedenkmünzen mit demselben Motiv verausgabt werden, vergleichbar mit der kleinen Gemeinschaftsaufgabe Deutschland / Frankreich 2013 „Élysée-Vertrag“. Und bereits in diesem Jahr erscheint als Vorbereitung zur 100-Jahr-Feier die 2-Euro-Gedenkmünze „Estlands Weg in die Unabhängigkeit".

Vatikan: 03. February 2017 Motive beider vatikanischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 veröffentlicht

Das vatikanische Amt für Philatelie und Numismatik, UFN, hat die Motive beider 2-Euro-Gedenkmünzen mit den Themen „100 Jahre der Erscheinungen von Fatima“  und „1950. Jahrestag des Martyriums von Sankt Peter und Sankt Paulus“ heute der Öffentlichkeit auf der WMF präsentiert. Die Bildseite der ersten Münze zeigt die drei Hirtenkinder Jacinta, Francisco und Lucia vor dem Mariensanktuarium von Fatima. Oberhalb des Motives ist der Ausgabestaat „CITTA DEL VATICANO“ sowie der Ausgabeanlass „FATIMA“ und die Jahreszahlen des runden Jubiläums  „1917“ und „2017“ zu sehen. Das Münzzeichen der römischen Prägestätte „R“ und unterhalb die Initialen der Künstlerin „O. ROSSI“ ergänzen das Motiv. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.     Die Bildseite der zweiten Münze zeigt links den Heiligen Petrus, den ersten Bischof von Rom mit den gekreuzten Schlüsseln und rechts den Heiligen Paulus, der seit seiner Bekehrung als Apostel mit dem Schwert dargestellt wird. Oberhalb des Motives ist der Ausgabestaat „CITTA DEL VATICANO“ und am unteren Bildrand der Ausgabeanlass „1950? MARTIRIO DEI SANTI PIETRO E PAOLO“ zu sehen. Unterhalb des Doppelporträts sind links die Jahreszahl „2017“ und rechts das Münzzeichen der römischen Prägestätte „R“  sowie der Name der Künstlerin „G. TITOTTO“ abgebildet. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.     Ausgabetermine und Auflagen sind bis dato unbekannt, es kann aber davon ausgegangen werden, dass sich die Auflagen und Ausgabedaten an denen des vergangenen Jahres orientieren werden. 

Italien: 03. February 2017 Motiv der zweiten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Das Motiv von Italiens zweiter 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „2000. Todestag von Titus Livius“ wurde heute der Öffentlichkeit auf der WMF präsentiert. Die Bildseite der Münze zeigt die Büste des römischen Historikers Titus Livius, aus einem Werk von Lorenzo Larese Moretti. Auf der linken Seite ist das Monogramm der Italienischen Republik „RI“ und die Initialen der Designerin Claudia Momoni „CM“ zu sehen. Auf der rechten Seite erkennt der Betrachter „17“ und „2017“, das Todesjahr von Titus Livius und das der Münzprägung sowie den Buchstaben „R“, des Kürzels für die Münzstätte in Rom. Das Motiv umgibt eine gepunkteten Halbkreis und und die Inschrift „TITO • LIVIO“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze wurde von Claudia Momoni gestaltet und soll in einer Auflage von 1.500.000 Millionen Exemplaren im Umlauf erscheinen. 

San Marino: 31. January 2017 Neue Motive für san-marinesische Kursmünzen ab 2017

Seit der Einführung des Euro im Jahr 2002 gibt auch der Kleinstaat San Marino Münzen in Euro aus, dank des mit der Europäischen Union geschlossenen Währungsabkommens. In diesem Jahr erfolgt die erste Neugestaltung der nationalen Seiten nach 15 Jahren. Die Kursmünzen mit den neuen Motiven sollen voraussichtlich im Juni geplant. Die neuen nationalen Bildseiten wurden von Arno Ludwig entworfen und stellen Kunstwerke und Denkmäler der Republik dar: auf der 2-Euro-Kursmünze nach einem 1640 geschaffenen Altarbild aus dem Kloster Santa Chiara, von Giovan Battista Urbinelli (1605–1663), heute im Staatsmuseum San Marino, auf der 1-Euro-Kursmünze der Zweite Turm, auf der 50-Cents-Münze erneut der Heilige Marinus, aber ein Detail aus dem Gemälde von  E. Retrosi, die Drei Türme des Monte Titano auf der 20-Cents-Münze, die Fassade der Kirche und das Kloster des Heiligen Franziskus auf der 10-Cents-Münze, die Kapuzinerkirche auf der 5-Cents-Münze, das Tor des Landes auf der 2-Cents-Münze und das Wappen der Republik auf der 1-Cent-Münze.

Estland: 31. January 2017 Motiv der estnischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 vorgestellt

Heute stellte die Eesti Pank das Motiv der 2-Euro-Gedenkmünze 2017 zum Thema „Estlands Weg in die Unabhängigkeit“ vor. Der Entwurf der  Zwei-Euro-Münze zeigt Eichenlaub, kahle Eichenäste sowie einen Stamm. Die gewundene Eiche symbolisiert dabei Estlands Weg in die Unabhängigkeit und die  kahlen Äste beziehen sich auf das Jahr 1917, die Blätter symbolisieren Stärke, Leistung und Langlebigkeit. So ziert auch das Eichenlaub das große Wappen der Republik Estland. Zur Bedeutung des Wortes  „Maapäev“ sei gesagt, dass dies der Provisorische Landtag des Gouvernements Estland (est. Offiziell „Ajutine Maanõukogu“, inoffiziell „Maapäev“ genannt), der zwischen dem 14. Juli 1917 und dem 23. April 1919 das Parlament des Gouvernements Estland war. Der Siegerentwurf wurde von Jaan Meristo entworfen. Die Münze erscheint in einer Auflage von 1.500.000 Exemplaren.

Belgien: 30. January 2017 Motive der belgischen 2-Euro-Gedenkmünzen veröffentlicht

Wie heute bekannt wurde, sind die Motive der 2-Euro-Gedenkmünzen im Antragsdokument an den EU-Rat bekannt geworden. Demnach wird die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Lüttich“ im April in einer Auflage von voraussichtlich 200.000 Exemplaren in BU-Coincard und den KMS BU und PP ausgegeben und zeigt das gekrönte Wappen der Bildungsinstitution, nebst Jubiläumszahlen und dem Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache. Die 2-Euro-Gedenkmünze „200 Jahre Universität von Gent“ wird im September in einer Auflage von voraussichtlich ebenso 200.000 Exemplaren in BU-Coincard und den KMS BU und PP ausgegeben und zeigt das moderne Wappen der Genter Uni, nebst Jubiläumszahlen und dem Ausgabeanlass in französischer und englischer Sprache.

Slowenien: 25. January 2017 Erstes Bild der geprägten slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017

Die Banka Slovenija stellte heute das Bild der geprägten slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „10. Jahrestag der Euroeinführung in Slowenien“ vor. Das Münzmotiv zeigt zehn fliegende Schwalben, die einen Kreis bilden. In der unteren Hälfte ist der halbkreisförmige Schriftzug „10 LET SKUPNE EVROPSKE VALUTE“ zu erkennen. In der oberen Hälfte steht „SLOVENIJA 2017“. Zwischen beiden Schriftzügen ist ein Punkt eingraviert. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erscheint am 02. Februar in einer Auflage von 1.000.000 Millionen Exemplaren.

Italien: 25. January 2017 Motiv der ersten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Das Motiv von Italiens erster 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „400. Jahrestag der Fertigstellung der Basilica di San Marco in Venedig“ wurde heute der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bildseite der Münze zeigt die Frontansicht des berühmten Palasts am Markusplatz. Laut der Gazzetta Ufficiale wurde die Münze von Luciana De Simoni gestaltet und soll bereits am 27. Januar in einer Auflage von 1.500.000 Millionen Exemplaren im Umlauf erscheinen. 

Vatikan: 24. January 2017 Münzen mit dem Wappen von Papst Franziskus ab März

Wie bereits vor Kurzem angekündigt, wurde von der Europäischen Kommission die Änderung der Kursmünzen des Vatikans genehmigt und im Amtsblatt (2017/C 23/06) heute veröffentlicht. Der Kursmünzensatz mit dem Wappen von Papst Franziskus soll demnach bereits im März verausgabt werden. Die Münzmotive zeigen das Wappen des Staatsoberhaupts des Staats Vatikanstadt, Papst Franziskus. Das Münzzeichen „R“ der Prägeanstalt ist unten links und das Ausgabejahr „2017“ unten rechts zu erkennen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Randprägung der 2-Euro-Kursmünze: „2 *“ in sechsfacher Wiederholung, abwechselnd von der einen und von der anderen Seite zu lesen. 

Deutschland: 23. January 2017 Erstes Bild der geprägten deutschen 2-Euro-Gedenkmünze Rheinland-Pfalz

In eineinhalb Wochen, am 03. Februar, wird auf der World Money Fair in Berlin die neueste deutsche 2-Euro-Gedenkmünze aus der Bundesländerserie ausgegeben. Thema 2017 ist das Bundesland Rheinland-Pfalz. Das Münzinnere zeigt die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Porta Nigra (lat. schwarzes Tor). Es zeigt unterhalb den Namen „RHEINLAND-PFALZ“ und den Ländercode des Ausgabestaats „D“, links das Münzzeichen der jeweiligen Prägeanstalt („A“, „D“, „F“, „G“ oder „J“) und das Zeichen des Graveurs (die Initialen „Ch“ — Frantisek Chochola) sowie oben die Jahreszahl „2017“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen. Die Gesamtauflage aller deutschen Prägestätten beträgt 30.000.000 Exemplare.

Vatikan: 17. January 2017 Neue vatikanische Kursmünzen ab 2017?

Wie aus den Kreisen des Vatikans und von diversen deutschen Münzhändlern zu erfahren war, möchte Papst Franziskus nicht weiter auf den vatikanischen Euromünzen erscheinen und stattdessen soll das päpstliche Wappenschild auf den Umlaufmünzen verwendet werden. Dem vorausgegangen war bereits die Ablehnung, dass anlässlich des 100. Jahrestages der Erscheinungen von Fatima Papst Franziskus eine der portugiesischen 2-Euro-Gedenkmünzen zieren sollte. Historisch gesehen steht der amtierende Papst mit seiner Entscheidung nicht alleine da, bereits im Jahr 1970 entschied sich Paul VI. am Ende seines Pontifikats dagegen, nicht mehr auf den damaligen vatikanischen Lire-Münzen verewigt zu werden.  Das Wappenschild von Papst Franziskus, welches alle Nominale von einem bis 50 Cents als auch die 1 und 2-Euro-Umlaufmünzen zieren soll, besteht aus einem goldenen Stern und einer goldenen Nardenblüte. Ein blaues Schild zeigt das Zeichen der Gesellschaft Jesu – dieses Zeichen besteht aus einer goldenen Sonne und dem Christusmonogramm IHS. Das H wird dabei von einem Kreuz überragt. Die drei schwarzen Nägel darunter stehen für die Gelübde: ehelose Keuschheit, Gehorsamkeit und Armut. Die Schlüssel Petri sind auf ergänzen das päpstliche Wappen. Als einer der wenigen Päpste hat Papst Franziskus seinem Wappen einen Spruch angefügt „miserando atque eligendo“ (dt. Aus Barmherzigkeit gewählt). Ob eine für die völlige Neugestaltung der Kursmünzen eine Rechtsgrundlage für diese Änderung gibt, obwohl der amtierende Papst noch nicht 15 Jahre im Amt ist („15-Jahre-Regel“), bleibt abzuwarten.

Griechenland: 13. January 2017 Mögliches Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Die Anfrage des griechischen Vize-Parlamentspräsidenten Dimitris Kremastinos zum möglichen Thema der griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 beschied der Gouverneur der Bank von Griechenland Yannis Stournaras  mit der Antwort, dass für das Jahr 2018 bereits Planungen für eine der beiden Themen für die griechische 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland“ vorgesehen seien. Die Prägung der 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema 70. Jahrestag der Union der Dodekanes-Inseln mit Griechenland sei bereits auch im geldpolitischen Plan der Bank für das Jahr 2018 aufgeführt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Ausgabe dieser Gedenkmünze bereits in diesem Jahr erfolgen könnte. Der Dodekanes ist eine Inselgruppe in der östlichen Ägäis. Am 15. September 1947 trat die auf der Pariser Friedenskonferenz mit Italien vereinbarte Abtretung des Dodekanes in Kraft. Demnach wurde am 7. März 1948 mit der Schaffung der Präfektur die formelle Vereinigung mit Griechenland vollzogen. Quelle mit dem Brief des Gouverneurs an den Vizepräsidenten: http://www.rodiaki.gr/article/355877/to-diko-ths-nomisma-apokta-h-dwdekanhsos

Slowakei: 10. January 2017 Neues Thema für die slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Die Nationalbank der Slowakei hat beschlossen, ein neues Thema für die Gedenkmünze 2018 zu verkünden. Statt der Ausgabe „100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs“ soll stattdessen eine Gedenkmünze zum Thema „25. Jahrestag der Republik Slowakei“ erscheinen. Die Münze soll im Januar 2018 verausgabt werden. Weitere Informationen wie Auflage und Motiv waren dem Emissionsplan der NBS (http://www.nbs.sk/en/banknotes-and-coins/euro-coins/issue-plan/2018-2020) noch nicht zu entnehmen.

Treffer 1 bis 30 von 827

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Kalender

May vorheriger Monat nächster Monat
May
Mo Tu We Th Fr Sa Su
18 1 2 3 4 5 6 7
19 8 9 10 11 12 13 14
20 15 16 17 18 19 20 21
21 22 23 24 25 26 27 28
22 29 30 31 1 2 3 4

Neueste Münze

2017: 200 Jahre Universität von Lüttich
Anzeige