Litauen: 18. January 2018 Motiv der litauischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

Heute wurde das Motiv der zweiten litauischen 2-Euro-Gedenkmünze vorgestellt. Das Thema lautet „Gesang- und Tanzfestival 2018“. Die Auflage soll 500.000 Umlaufmünzen betragen, davon 5.000 Exemplare in BU-Coincard. Die Ausgabe ist für das 2. Quartal 2018 vorgesehen. Das Motiv bildet einen traditioneller Scherenschnitt ab, der sich an den Händen haltende tanzende Menschen, oberhalb zwei Tauben und am unteren Bildrand eine angedeutete bunte Blumenwiese zeigt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Andorra: 16. January 2018 Thema und Motiv der andorranischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

Heute wurden Thema und Motiv der ersten von voraussichtlich zwei andorranischen 2-Euro-Gedenkmünzen vorgestellt. Demnach ist für das Jahr 2018 zunächst das Thema „25-jähriges Jubiläum Verfassung von Andorra“ vorgesehen. Die Auflage soll 75.000 Exemplare betragen und der Ausgabetermin wurde auf das erste Quartal des Jahres angekündigt. Mit Sicherhheit kann aber davon ausgegangen werden, dass sich dieser Termin, wie in den Vorjahren auch, weit nach hinten schieben wird, zumal die 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 noch nicht einmal verausgabt wurden. Diese sollen übrigens für Anfang Februar angekündigt worden sein. Die Münze zeigt das „Denkmal für die Männer und Frauen Andorras, die die Verfassung ins Leben gerufen haben“, das dem Platz des Parlaments („Consell General“) von Andorra steht. Dieses Denkmal zeigt die Umrisse eines Mannes und einer Frau und erinnert an den im Referendum vom 14. März 1993 zum Ausdruck gebrachten Willen Andorras, ein demokratischer und sozialer Rechtsstaat zu werden, so wie in Artikel 1 der Verfassung festgeschrieben. Auf der rechten Seite des Denkmals ist auf dem inneren Münzring die Karte Andorras mit dem lateinischen Schriftzug „VIRTVS VNITA FORTIOR“ (Tugend vereint ist stärker) zu sehen, dem staatlichen Motto des Fürstentums Andorra. Um das Bild herum ist der Schriftzug „25è ANIVERSARI DE LA CONSTITUCIÓ 1993-2018” (25. Jahrestag der Verfassung 1993-2018”) und der Ländername „ANDORRA” zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Vatikan: 11. January 2018 Themen der beiden vatikanischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2018 vorgestellt

In diesem Jahr hat das Vatikanische Amt für Philatelie und Numismatik später als sonst das numismatische Programm 2018 vorgestellt. Demnach sind die für beiden vatikanischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2018 folgende Themen vorgesehen: „Europäisches Jahr des Kulturerbes“ und „50. Jahrestag des Todes von Padre Pio“. Das Ausgabedatum und die exakten Auflagehöhen sind momentan noch nicht bekannt, aber die Münzen werden wie üblich in den Versionen BU und Proof erhältlich sein. Europäisches Jahr des Kulturerbes In der Erklärung zum Europäischen Jahr des Kulturerbes 2018, die am 17. Mai 2017 vom Parlament und vom Rat der Europäischen Union verabschiedet wurde, wird das kulturelle Erbe als wertvolles Gut für die europäische Gesellschaft anerkannt, und zwar nicht nur aus kultureller, wirtschaftlicher oder sozialer, sondern auch aus ökologischer Sicht. Das kulturelle Erbe stellt auch eine Ressource dar, die zur Wertschöpfung, zur Ausbildung, zur Beschäftigung und zur Verbesserung der Lebensqualität beiträgt. Deshalb zielt das Europäische Jahr des Kulturerbes darauf ab, den Austausch und die Wertschätzung des kulturellen Erbes in Europa als gemeinsame Ressource zu fördern, das Bewusstsein für gemeinsame Geschichte und Werte zu schärfen und das Gefühl der Zugehörigkeit zu einem gemeinsamen europäischen Raum zu stärken. Ziel ist die Förderung des Kulturerbes als grundlegendes Element der kulturellen Vielfalt Europas, zusätzlich zu seiner führenden Rolle beim sozialen Zusammenhalt, der Schaffung von Arbeitsplätzen und den internationalen Beziehungen der Union zu Drittländern. 50. Jahrestag des Todes von Padre Pio Auf einem Bauernhof in einem kleinen Dorf in Süditalien wuchs einer der bekanntesten, gebildetsten und beliebtesten Heiligen der Geschichte auf: Padre Pio von Pietrelcina, mit bürgerlichem Namen Francesco Forgione. Sein Name war Francesco und er wurde am 25. Mai 1887 geboren. Seine Eltern, streng gläubige Katholiken, waren nicht überrascht als er im Alter von 16 Jahren beschloss Kapuziner zu werden. Mit 23 Jahren wurde er zum Priester geweiht. Er konnte erst sechs Jahre später in das Kloster einziehen, da er gesundheitlich bereits angeschlagen war. Als er in das Kloster San Giovanni Rotondo eintrat, widmete er sich hauptsächlich der Beichte. Was Padre Pio zweifellos berühmter gemacht hat, war das Phänomen der Stigmata, auch „Pasionäre“ genannt, denen Jesu Christi in seiner Passion ähnlich: Wunden an Händen, Füßen, Seiten und Schultern, schmerzhaft, aber unsichtbar zwischen 1911 und 1918, und sichtbar ab dem letzten Jahr bis zu seinem Tod. Am 20. September 1968 feierte Padre Pio seinen 50. Jahrestag des Leidens der Stigmata mit einer Messe. Seine Gläubigen stellten um den Altar 50 große Töpfe mit roten Rosen auf, für seine 50 Jahre des Blutes. Drei Tage später, am 23. September 1968, starb Padre Pio im Alter von 81 Jahren. 

Italien: 02. January 2018 Erste italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2018 verausgabt

Anlässlich des 70. Jahrestags des Inkrafttretens der italienischen Verfassung erschien in Italien bereits heute die allererste 2-Euro-Gedenkmünze 2018. Das Bildmotiv wird wie folgt beschrieben: Enrico De Nicola fertigt als vorläufiges Staatsoberhaupt am 27. Dezember 1947 die Verfassung der Italienischen Republik aus. Rechts von De Nicolas ist Regierungschef Alcide De Gasperi zu sehen, zu seiner Linken der Präsident der Verfassunggebenden Versammlung Italiens, Umberto Terracini. Im oberen Teil der Münze sind der Schriftzug „CONSTITUZIONE" sowie das Monogramm der Italienischen Republik, „RI", zu lesen. Im unteren Teil der nationalen Seite stehen der Schriftzug „CON SICURA COSCIENZA", das Münzzeichen der Münze von Rom, „R", und die Daten „1948 • 2018", also das Jahr des Inkrafttretens der italienischen Verfassung und das Ausgabejahr der Münze. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erschien zunaechst in der Prägequalität Stempelglanz in einer Auflage von 15.000 Exemplaren und in Spiegelglanz in einer Prägeauflage von 6.000 Exemplaren. Die Rollenware mit einer Auflage von 4.000.000 Exemplaren wird spaeter in diesem Jahr folgen.

Italien: 28. December 2017 Motiv der zweiten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 veröffentlicht

Das Motiv von Italiens zweiter 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema „60. Jahrestag der Gründung des Gesundheitsministeriums“ gelangte heute an die Öffentlichkeit. Die Bildseite der Münze, welche von der Designerin Silvia Petrassi entworfen wurde, zeigt das Profil einer Frau und rechts davon von oben nach unten angeordnet einen DANN-Strang, einen Äskulap-Stab, eine Weizenähre und einen Fisch. Oberhalb verlauft am Bildrand das Ausgabethema „MINISTERO DELLA SALUTE“ sowie die Jahreszahlen „1958“ und „2018“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Das Gesundheitsministerium wurde am 13. März 1958 gegründet. Die exakte Auflagenhöhe ist zwar noch nicht bekannt, aber die Münze wird ab dem 25. Januar 2018 Kursgültigkeit besitzen. Das Gesundheitsministerium ist das zentrale Organ des Nationalen Gesundheitsdienstes, der für die Aufgaben des Staates in den Bereichen Gesundheitsschutz, Koordinierung des nationalen Gesundheitssystems, Veterinärmedizin, Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Hygiene und Lebensmittelsicherheit zuständig ist. Es erstellt den Nationalen Gesundheitsplan, der die Verbindung zur Weltgesundheitsorganisation und zur Europäischen Arzneimittelagentur darstellt.

Malta: 21. December 2017 Motiv der ersten maltesischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

Das Motiv von Maltas erster 2-Euro-Gedenkmünze in der Serie „Prähistorische Tempel Maltas“ gelangte heute an die Öffentlichkeit. Die Bildseite der Münze zeigt eine Darstellung des Mnajdra-Tempels und wurde von Noel Galea Bason entworfen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Mnajdra zählt zu einem der fünf großen maltesischen Tempelkomplexe und befindet sich, zusammen mit dem nahegelegenen Tempel von Hagar Qim, südlich von Qrendi auf einem Hochplateau über dem Mittelmeer. In diesem Tempelkomplex befinden sich die Reste von insgesamt vier Tempeln, die zwischen 3.600 und 2.500 v. Chr. entstanden sind, darunter der am besten erhaltene Südtempel. Die  2-Euro-Gedenkmünze soll im Juli 2018 in einer Auflage von 300.000 Exemplaren in Rollenware sowie 15.000 Exemplare in BU-Coincard mit "F" im Stern und 20.000 Exemplare in BU-Coincard Monnaie de Paris ausgegeben werden.

Italien: 19. December 2017 Thema der zweiten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 steht fest

Nach dem Italien bereits das Thema seiner ersten 2-Euro-Gedenkmünze mit dem „70. Jahrestag der italienischen Verfassung“ festgelegt hat, steht seit heute auch das Thema der zweiten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze fest. Diese wird dem „60. Jahrestag der Gründung des Gesundheitsministeriums“ gewidmet sein, welches unter diesem Namen am 13. März 1958 gegründet wurde. Im Moment ist weder die Auflagenhöhe noch das Ausgabedatum nicht bekannt. Das Gesundheitsministerium ist das zentrale Organ des Nationalen Gesundheitsdienstes, der für die Aufgaben des Staates in den Bereichen Gesundheitsschutz, Koordinierung des nationalen Gesundheitssystems, Veterinärmedizin, Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Hygiene und Lebensmittelsicherheit zuständig ist. Es erstellt den Nationalen Gesundheitsplan, der die Verbindung zur Weltgesundheitsorganisation und zur Europäischen Arzneimittelagentur darstellt.

Andorra: 18. December 2017 Ausgabetermin der andorranischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 bekanntgegeben

Wie heute zu erfahren war, soll die Ausgabe der andorranischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 voraussichtlich im ersten Quartal 2018 erfolgen. Neben beiden andorranischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2017 soll auch wieder ein kompletter Kursmünzensatz emittiert werden. 

Österreich: 06. December 2017 Ausgabe der österreichischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 bereits im KMS

Heute am Nikolaustag erschien in Österreich bereits der offizielle KMS 2018 sowie das Babyset 2018. Darin enthalten auch die neue österreichische 2-Euro-Gedenkmünze 2018. Die Münze zeigt die Statue von Pallas Athene vor dem im griechischen Stil erbauten österreichischen Parlamentsgebäude in Wien. Athene, die Göttin der Weisheit, dient als Symbol des österreichischen Parlamentarismus und steht für Wissen, Vernunft und strategische Fähigkeiten. Auf der linken Seite befindet sich die Jahreszahl „2018" und darunter der Text „100 JAHRE". Der Text „REPUBLIK ÖSTERREICH" befindet sich auf dem rechten Unterrand der Münze. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Gesamtauflage beträgt 18.100.100 Exemplare, eine Anspielung auf das Jahr 1918 und 2018 sowie die 100 als Jubiläum. Davon erschienen im KMS und im Babyset mit 50.000 Exemplaren, die Rollenware folgt am 02. Januar 2018 sowie im Spiegelglanz-KMS am 24. Januar 2018 (10.000 Exemplare).

Portugal: 05. December 2017 Entwürfe der beiden 2-Euro-Gedenkmünzen 2018 veröffentlicht

Portugal hat heute die Entwürfe der beiden 2-Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2018 veröffentlicht. Die 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „250 Jahre Imprensa Nacional e da Casa da Moeda“ wurde von Eduardo Aires entworfen und erscheint in einer Auflage von 520.000 Exemplaren, davon jeweils 10.000 Exemplare in BU-Coincard sowie im Proof-Blister. Das Motiv zeigt einen achtzeiligen Schriftzug zum Gedenken an den 250. Jahrestag der Gründung der nationalen Prägestätte: „1768 – 2018, IMPRENSA, NACIONAL, DUZENTOS E, CINQUENTA, 250 ANOS, PORTUGAL, MMMXVIII“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Thema „250 Jahre Jardim Botânico d'Ajuda“ wurde von L. Fazenda  entworfen und erscheint in einer Auflage von 520.000 Exemplaren, davon jeweils 10.000 Exemplare in BU-Coincard sowie im Proof-Blister. Das Motiv zeigt einen exotischen Baum im botanischen Garten. Die Umschrift oberhalb davon lautet „250 ANOS JARDIM BOTANICO DA AJUDA“ und unterhalb „PORTUGAL 2018“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Luxemburg: 30. November 2017 Motiv der ersten luxemburgischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Heute wurde von der BCL das Motiv der ersten luxemburgischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 veröffentlicht. Das Thema lautet „150. Jahrestag der luxemburgischen Verfassung“. Die Ausgabe soll bereits Mitte Januar in einer Gesamtauflage von 300.000 Exemplaren erfolgen. Davon werden maximal 50.000 Exemplare in Sachets, 5.000 Exemplare im BU KMS sowie 7.500 Exemplare in BU-Coincards emittiert. Das Motiv zeigt oben links im Dreiviertelprofil das Porträt von Grossherzog Henri. Rechts davon sind die Jubiläumszahlen „1868“ sowie „2018“ und der Schriftzug „150 ANS“ zu sehen. Unterhalb davon ist das Thema der Ausgabe „CONSTITUTION DU GRANDE DUCHÉ DE“ und das aufgeschlagene Buch der Verfassung auf einem Podest abgebildet, auf dem der Ausgabestaat „LUXEMBOURG“ dargestellt ist. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Frankreich: 21. November 2017 „Kornblume von Frankreich“ doch Thema der französischen 2-Euro- Gedenkmünze 2018

Entgegen früherer Meldungen soll die „Kornblume von Frankreich“ nun doch Thema der französischen 2-Euro- Gedenkmünze 2018 werden. Das Münzmotiv, welches von Joaquin Jimenez entworfen wurde, zeigt zentral das stilisierte Bild einer Kornblumenblüte von oben. Im Hintergrund ist die Trikolore, die französische Nationalflagge hinterlegt. Der Text um das Motiv lautet: Kornblume von Frankreich – die Blume der Erinnerung und Solidarität“. Unterhalb ist das geteilte Monogramm „RF“ der Republik Frankreich sowie die Jahreszahlen „1918 - 2018“ zu sehen, die an das Ende des Ersten Weltkrieges erinnern. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die 2-Euro-Gedenkmünze soll doch in einer Gesamtauflage von 10.000.000 Exemplaren, davon jeweils 10.000 kolorierte Exemplare in BU und PP am 05. Februar erscheinen. Mit Sicherheit dürfte die 2-Euro-Gedenkmünze damit aber auch schon auf der WMF erhältlich sein.

Frankreich: 10. November 2017 Änderung bei der französischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Das spanische Newsportal Numismatica Visual berichtet, dass Frankreich die geplante Ausgabe der 2-Euro-Gedenkmünze „Kornblume von Frankreich“ gestoppt wurde und statt dessen eine 2-Euro-Gedenkmünze zum Gedenken an Simone Veil erschienen soll. Simone Veil (geborene Jacob; * 13.07.1927 Nizza - † 30.06.2017 in Paris) war französische Politikerin und Holocaust-Überlebende. In den Jahren 1979 bis 1982 hatte sie den Posten der Präsidentin des Europäischen Parlaments inne und zwischen 1998 und 2007 war Veil Mitglied des französischen Verfassungsrates. Am 20. November 2008 erfolgte ihre Aufnahme in die Académie française auf den Stuhl des ehemaligen Premierministers Pierre Messmer. Für ihr Engagement in Europa und ihren Einsatz für den Frieden erhielt sie zahlreiche Preise, u.a. den Europäischen Karlspreis.

San Marino: 09. November 2017 Thema der zweiten san-marinesischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

San Marino wird im nächsten Jahr zwei 2-Euro-Gedenkmünzen ausgeben. Heute wurde das zweite Thema berkannt, es lautet: „420. Geburtstag von Gian Lorenzo Bernini“. Die Auflage wird wohl, änhlich wie in diesem Jahr, an die 70.000 Exemplare betragen. Giovanni Lorenzo Bernini (* 07.12.1598 Neapel - † 28.11.1680 Rom) war einer der bedeutendsten italienischen Bildhauer und Architekten des Barocks. Dieser war früher auf dem italienischen 50.000-Lire-Geldschein abgebildet.

Portugal: 09. November 2017 Ausgabetermin der zweiten portugiesischen 2-Euro-Gedenkmünze bekannt

Portugal hat heute den Ausgabetermin seiner zweiten 2-Euro-Gedenkmünze bestätigt. Demnach erscheint die zweite Münze mit dem Thema „“ am 21. November. Die Bildseite zeigt das Porträt von Raúl Brandão mit den Jahreszahlen „1867“ und „2017“, den Ausgabestaat „PORTUGAL“, den Namen des Künstlers „LUIS FILIPE DE ABREU“ sowie das Prägezeichen „INCM“. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen. Die 2-Euro-Gedenkmünze erscheint in einer Gesamtauflage von 520.000 Exzemplaren, davon jeweils 10.000 Exemplare in BU-Coincard sowie in einer Proof-Karte.

Monaco: 06. November 2017 Ausgabetermin und Auflage der monegassischen 2-Euro-Gedenkmünze bestätigt

Heute hat das MTM auf seiner Webseite den Ausgabetermin und Auflage der monegassischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 bestätigt. Demnach soll die Münze am 13. November in einer Auflage von 15.000 Exemplare in den Verkauf gehen. Die 2-Euro-Gedenkmünze in der Version Spiegelglanz wird in einem roten Etui wie in den Vorjahren verausgabt. Das Motiv zeigt am rechten Bildrand einen salutierenden Karabinier, links davon eine Wache und im Hintergrund den Palast des Fürsten. Am oberen Münzrand ist der Ausgabestaat „MONACO“, flankiert vom Münzzeichen und dem Zeichen des Münzmeisters, zu sehen. Der Schriftzug „CARABINIERS DE PRINCE“ und die Jahreszahlen verlaufen entlang des unteren Münzrands. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Malta: 03. November 2017 Ausgabetermin der zweiten maltesischen 2-Euro-Gedenkmünze bestätigt

Malta hat heute den Ausgabetermin seiner zweiten 2-Euro-Gedenkmünze bestätigt. Demnach erscheint die zweite in der auf fünf Münzen angelegte Serie „Von Kindern in Solidarität“ mit dem Thema „Frieden“ am 13. November. Die Bildseite zeigt zwei kleine Kinder, die die maltesische Flagge mit der Friedenstaube über sich halten. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Das Gewinnerdesign 2017 wurde von der 12-jährigen Katya Muscat eingereicht. Der Graveur der Münze, Noel Galea Bason, hat das Design so umgesetzt, dass es zum Prägen geeignet ist, während es den Qualitäten eines Kunstwerks, das von einer jungen Hand hergestellt wurde, treu bleibt. Die BU-Coincards sind auf 30.000 Exemplare limitiert und die Münzen in Rollen auf 350.000 Exemplare. 

Griechenland: 02. November 2017 Thema der zweiten griechischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

Griechenland wird im nächsten Jahr zwei 2-Euro-Gedenkmünzen ausgeben. Heute wurde das zweite Thema bekannt, es lautet: „75. Todestag von Kostis Palamas". Die Auflage wird 750.000 Exemplare betragen. Kostis Palamas (* 13.01.1859 Patras - † 27.02.1943 Athen) war griechischer Schriftsteller und führender Vertreter der jungliterarischen Richtung. Er glaubte an den unveränderten Fortbestand des Hellenentums und brachte in seinen Epen und symbolistischen Gedichten die Leiden und Hoffnungen seines Volkes zum Ausdruck.

Frankreich: 23. October 2017 Motiv der ersten französischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

Heute wurde das Bild der ersten französischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 mit dem Thema „Kornblume von Frankreich“ vorgestellt. Das Münzmotiv, welches von Joaquin Jimenez entworfen wurde, zeigt zentral das stilisierte Bild einer Kornblumenblüte von oben. Im Hintergrund ist die Trikolore, die französische Nationalflagge hinterlegt. Der Text um das Motiv lautet: Kornblume von Frankreich – die Blume der Erinnerung und Solidarität“. Unterhalb ist das geteilte Monogramm „RF“ der Republik Frankreich sowie die Jahreszahlen „1918 - 2018“ zu sehen, die an das Ende des Ersten Weltkrieges erinnern. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die 2-Euro-Gedenkmünze soll in einer Gesamtauflage von 10.000.000 Exemplaren, davon jeweils 10.000 kolorierte Exemplare in BU und PP am 05. Februar erscheinen. Mit Sicherheit dürfte die 2-Euro-Gedenkmünze aber auch schon auf der WMF erhältlich sein.

: 20. October 2017 Themen der beiden portugiesischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2018 vorgestellt

Portugal wird im nächsten Jahr zwei 2-Euro-Gedenkmünzen mit den Themen „250 Jahre Münzprägeanstalt INCM“ sowie „250 Jahre Botanische Gärten von Ajuda in Lissabon“ ausgeben. Thema 1 ist die staatliche Druckerei und Münzprägestätte Portugals, die zu 100% der portugiesischen Republik gehört. Geleitet wird sie vom Finanzministerium geleitet. Neben den Hauptaufgaben betätigt sich die INCM auch als Verlag. Diese wurde späten 13. Jahrhundert gegründet. Thema 2 sind die Botanische Gärten von Ajuda in Lissabon. Nach dem Erdbeben im Jahre 1755 baute der Marquis de Pombal eine vorübergehende Bleibe für die Königsfamilie auf sichererem Boden außerhalb von Lissabon in der Nachbarschaft. Zehn Jahre später wurde der erste botanische Garten Portugals um das Areal des Königspalasts angelegt. Dieser Garten mit Blick auf den Fluss Tejo und die Brücke des 25. April hat einen streng geometrischen Stil. Einer der am meisten besuchten Orte ist der Duftgarten, der speziell für die Blinden angelegt wurde.

Luxemburg: 19. October 2017 Thema der ersten luxemburgischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 vorgestellt

Luxemburg wird im nächsten Jahr eine 2-Euro-Gedenkmünze zum Thema „150. Jahrestag der luxemburgischen Verfassung“ in einer voraussichtlichen Auflage von 300.000 Exemplaren in Rollen, 7.500 Exemplare in BU-Coincard sowie 5.000 Exemplare in KMS ausgeben. Im offiziellen Internetportal des Grossherzogtums steht u.a. geschrieben: „Die erste Verfassung Luxemburgs geht auf das Jahr 1841 zurück. Sie wurde zwei Jahre nach der Unabhängigkeit Luxemburgs im Jahr 1839 geschrieben. Darauf folgten die Verfassungen von 1848 und 1856. Die aktuelle Verfassung Luxemburgs stammt vom 17. Oktober 1868. Der Text der aktuellen Verfassung wurde seitdem mehreren Revisionen unterzogen. Die Verfassung Luxemburgs ist eine geschriebene Verfassung des rigiden Systems. In ihrer Funktion als Grundgesetz verfügt die Verfassung über eine größere Stabilität als gewöhnliche Gesetze. Die aktuelle Verfassung besteht aus 121 Artikeln, unterteilt in zwölf Kapitel. Darin werden die verfassungsrechtliche Basis des Staates, die Garantie der Rechte und Freiheiten der Bürger sowie die Organisation der Staatsorgane beschrieben.“

Italien: 18. October 2017 Bild der ersten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 veröffentlicht

Anlässlich des 70. Jahrestags der Entstehung der italienischen Verfassung wird Italien im kommenden Jahr eine 2-Euro-Gedenkmünze verausgaben. Gestern wurde ein erstes Bild in der Gazzetta Ufficiale della Repubblica Italiana vorgestellt. Das Motiv hält den Moment der Unterzeichnung der Verfassung am 27. Dezember 1947 im Sala della Costituzione des Palazzo Giustiniani fest. Die drei auf dem Entwurf abgebildeten Personen sind von links nach rechts: Francesco Cosentino, Enrico De Nicola (zu diesem Zeitpunkt provisorisches Staatsoberhaupt) und Giuseppe Grassi. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die 2-Euro-Gedenkmünze soll voraussichtlich im Januar 2018 in einer Auflage von 4.000.000 Exemplaren erscheinen.

Monaco: 03. October 2017 Bilder der monegassischen 2-Euro-Gedenkmünze veröffentlicht

Im spanischen Numismatikportal wurde heute ein erstes Bilder der monegassischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 veröffentlicht. Das Thema lautet „200 Jahre Fürstliche Karabinierskompanie“ und zeigt auf der Bildseite zeigt im Hintergrund den Hauptsitz der fuerstlichen Karabinierskompanie und im Vordergrund 2 Karabiniere in voller Montur, der Linke Wache stehend und der Rechte salutiert dem Betrachter zu. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Demnach erscheint die 2-Euro-Gedenkmünze im Dezember in einer Auflage von 15.000 Exemplaren ausschließlich in Proof.

Italien: 29. September 2017 Thema der ersten italienischen 2-Euro-Gedenkmünze 2018 veröffentlicht

Anlässlich des 70. Jahrestags der Entstehung der italienischen Verfassung wird Italien im kommenden Jahr eine 2-Euro-Gedenkmünze verausgaben. Die Verfassung der Italienischen Republik, italienisch Costituzione della Repubblica Italiana, ist die geltende Verfassung der Italienischen Republik. Sie bestimmt die rechtliche und politische Grundordnung Italiens als Republik und repräsentativer Demokratie mit parlamentarischem Regierungssystem und bildet die Grundsätze ihrer Rechtsordnung. Sie ist die erste wirkliche Verfassung des italienischen Staates, in dem Sinne, als dass sie nun eine allen anderen Rechtsquellen übergeordnete Rangstufe bildet. Rechtsquellen auf dieser Ebene werden in der italienischen Rechtslehre, welche dieses Konzept erst seit 1948 innehat, als "superprimäre Quelle" (fonte superprimaria) bezeichnet. Niederrangige Normen können nur insoweit bestehen, als dass sie mit ihr im Einklang stehen. Durch die Wahl der Verfassungsgebenden Versammlung (Assemblea costituente) und den breiten Konsens für eine Neuordnung, welcher das Italien dieser Zeit erfasste, ist sie umfassend demokratisch legitimiert. Der zentrale Verfassungstext wurde von der Verfassunggebenden Versammlung während des Jahres 1947 ausgearbeitet. Die Beratungen standen unter den Erfahrungen der vorhergehenden, mehr als zwanzigjährigen faschistischen Diktatur sowie des gerade beendeten Zweiten Weltkrieges, welcher auch in Italien größere Verwüstungen erzeugt hatte. Das Ergebnis, ein Kompromiss zwischen den in der Versammlung vertretenen widerstreitenden politischen Bewegungen, wurde am 22. Dezember 1947 verabschiedet und am folgenden 27. Dezember ausgefertigt und verkündet. Sie trat am 1. Januar 1948 in Kraft und bildet die Verfassung im engeren Sinn, also jenes Dokument, welche die Bezeichnung "Verfassung" innehat, und welches mit der Bezeichnung "Verfassung" gemeint ist. Zur Feststellung des geltenden Verfassungsrechts genügt die Lektüre der Verfassung alleine jedoch nicht; sie wird durch diverse Verfassungsgesetze ergänzt, mit denen sie die Verfassung im weiteren Sinne, also die Gesamtheit aller Bestimmungen im Verfassungsrang, bildet. Die in diesem Artikel verwendete Terminologie entspricht jener, welche in der Autonomen Provinz Bozen für die deutschprachige Beschreibung der italienischen Rechtsordnung verwendet wird.  Quellen: Hintergrundinfo – Wikipedia, Dokument 11936/17 des EU-Rats, GAZZETTA UFFICIALE DELLA REPUBBLICA ITALIANA, NV

Andorra: 28. September 2017 Thema und Motiv der zweiten andorranischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 bekanntgegeben

Heute wurde im Amtsblatt der Europäischen Union unter der Nummer 2017/C 321/05 Thema und Motiv der zweiten andorranischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 bekanntgegeben. Es lautet „Andorra - Das Land in den Pyrenäen“. Das Münzmotiv zeigt im oberen Teil ein Dreieck aus drei gewellten Streifen als vereinfachte Darstellung der geographischen Form des Landes. Darunter steht „Andorra“ und darunter wiederum „EL PAÍS DELS PIRINEUS“ (Das Land in den Pyrenäen). Die drei Elemente bilden das eingetragene Markenzeichen der andorranischen Regierung, das im Hinblick auf eindeutige und unmittelbare Erkennung als einheitliches, immer gleiches und abgestimmtes Bild in jeglicher Kommunikation verwendet wird. Im unteren Teil der Münze ist das Ausgabejahr „2017“ angegeben. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Andorra: 27. September 2017 Thema und Motiv der andorranischen 2-Euro-Gedenkmünze bekanntgegeben

Heute wurde im Amtsblatt der Europäischen Union unter der Nummer 2017/C 320/05 Thema und Motiv der andorranischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017 bekanntgegeben. Es lautet „100 Jahre Hymne Andorras“. „El Gran Carlemany“ (dt. Der große Karl der Große) ist die Nationalhymne Andorras. Der Text stammt von Joan Benlloch i Vivo (1864–1926), die Musik von Enric Marfany Bons (1871–1942). 1917 wurde sie zur Nationalhymne erklärt. Auf der Münze abgebildet ist ein Ausschnitt aus der 1914 veröffentlichten Hymne Andorras. Mittig findet sich der Beginn der Hymne in Noten, umgeben von einem Blumenmotiv mit dem Schriftzug „Himne Andorrà“ (Hymne Andorras). Darüber stehen das Ausgabejahr „2017“ und der Schriftzug „100 anys de l’himne d’Andorra“ (100 Jahre Hymne Andorras). Die Münze erinnert an den 100. Jahrestag der Bestimmung zur Nationalhymne Andorras durch das andorranische Parlament („Consell General“) am 2. April 1917. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

Frankreich: 25. September 2017 Zweite französische 2-Euro-Gedenkmünze 2017 ausgegeben

Anlässlich des 25. Jahrestages der Rosa Schleife, des Symbols für die Bekämpfung von Brustkrebs, erschien in Frankreich heute die zweite 2-Euro-Gedenkmünze 2017. Seit den 90er Jahren ist die Bekämpfung von Brustkrebs weltweit ein wichtiges Anliegen. Die französische Münzprägeanstalt Monnaie de Paris hat beschlossen, dieses Anliegen zu unterstützen und anlässlich des 25. Jahrestags der Rosa Schleife, des Symbols dieses Kampfes, eine Gedenkmünze auszugeben. Seit fast 15 Jahren wird in Frankreich jährlich ein Rosa-Schleife-Preis vergeben, um die Brustkrebsforschung zu unterstützen und innovative Behandlungsmethoden zu fördern. Im Münzinneren ist eine durch die Schleife und eine Hand symbolhaft geschützte weibliche Brust abgebildet, die auf der rechten Seite von der Aufschrift „25e ANNIVERSAIRE DU RUBAN ROSE" (25. Jahrestag der Rosa Schleife) umgeben ist. Auf der rechten Seite befinden sich außerdem die Jahresangabe „1992 – 2017", das Kürzel des Ausgabestaats „RF" und die Münzzeichen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erschien in einer Prägeauflage von 10.000.000 Exemplaren.

Deutschland: 20. September 2017 Bild der geprägten zweiten deutschen 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Anlässlich des heutigen Prägestarts veröffentlichte die Staatliche Münze Hamburg ein erstes Bild der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze 2018 zum Thema „100. Geburtstag Helmut Schmidt“. Der Entwurf der Bildseite stammt von dem Künstler Bodo Broschat aus Berlin. Die Jury dazu: „(…) Der Entwurf besticht durch eine außergewöhnlich lebendige Darstellung. Helmut Schmidt erscheint in einer für ihn typischen Haltung; im Dialog mit seinem Gegenüber. Das Porträt ist sensibel und fein modelliert. Die Komposition im Münzrund unterstreicht die Präsenz dieses herausragenden Staatsmannes.“ Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze wird am 30. Januar 2018 in einer Gesamtauflage vom 30.000.000 Exemplaren erschienen.

Finnland: 18. September 2017 Bild der geprägten zweiten finnischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017

Die finnische Münzstätte Rahapaja präsentierte heute das Bild der geprägten zweiten finnischen 2-Euro-Gedenkmünze 2017.Sie ist der finnischen Natur gewidmet. Die finnische Natur ist in ihrer Gesamtheit wohl einzigartig: die Stille der Seen, die Einsamkeit der Wälder, die Weiten. So zeigt das Motiv eine in Finnland weit verbreitete Nebelkrähe, eine Unterart der Aaskrähe, auf einem kahlen Ast vor dem Hintergrund des Vollmondes sitzend. Dieser symbolisiert die unberührte Natur Finnlands, fern ab von den Lichtern und dem Smog der Städte. Am linken Bildrand ist das Landeszeichen „FI“ und rechts vom Motiv das Prägezeichen der finnischen Münzstätte in Vantaa zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Münze erscheint am 21. Oktober in einer Gesamtauflage von 500.000 Exemplaren, von denen 11.000 in einem Proof Etui ausgegeben werden. Der Gestalter der Münze ist der finnische Designer Kari Auvinen.

Deutschland: 13. September 2017 Bild der geprägten ersten deutschen 2-Euro-Gedenkmünze 2018

Anlässlich des heutigen Prägestarts veröffentlichte die Staatliche Münze Berlin ein erstes Bild der geprägten 2-Euro-Gedenkmünze 2018 aus der Bundesländerserie mit dem Thema „Berlin - Schloss Charlottenburg“. Der Berliner Münzgestalter und Medailleur Bodo Broschat prägte heute in der Münze Berlin symbolisch die ersten 2-Euro-Gedenkmünzen mit dem Motiv „Schloss Charlottenburg“. Die 2-Euro-Münze des Bundes soll am 30. Januar 2018 ausgegeben werden. Die 2-Euro-Gedenkmünze „Schloss Charlottenburg“ ist die mittlerweile 13. Ausgabe der auf 16 Motive angelegten „Bundesländerserie“. Seit 2006 wird jedem Bundesland, das im jährlich wechselnden Turnus den Vorsitz im Bundesrat hat, eine 2-Euro-Gedenkmünze gewidmet. Die Münze „Schloss Charlottenburg“ ist zugleich auch die zweite 2-Euro-Gedenkmünze, die Bodo Broschat gestalten konnte. Bereits die Bremer 2-Euro-Gedenkmünze aus 2011 „Rathaus mit Roland“ trägt seine Handschrift. Die Beurteilung des Preisgerichts des BADVs vom 25. Februar lautet: Der Entwurf zeigt den Hauptbau des Schlosses Charlottenburg in Berlin von der Ehrenhofseite. Die Arbeit besticht durch die perspektivische Annäherung an die von einer Kuppel bekrönten zentrale Achse des Schlosses. Der perspektivische Raum wird durch die seitliche Einstellung der beiden abstrahierten Portalfiguren verstärkt. Der Verzicht auf das Reiterstandbild im Innenhof fördert die Lesbarkeit des Hauptmotivs. Sehr überzeugend ist die hohe Detailgenauigkeit bei gleichzeitiger Klarheit der Zeichnung. Die Auswahl und Anordnung der Typografie unterstreicht den sehr ausgewogenen Gesamteindruck. Die Reliefarbeit verspricht eine wirkungsvolle und lebendige Umsetzung in die Prägung.

Treffer 1 bis 30 von 876

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Kalender

January vorheriger Monat nächster Monat
January
Mo Tu We Th Fr Sa Su
1 1 2 3 4 5 6 7
2 8 9 10 11 12 13 14
3 15 16 17 18 19 20 21
4 22 23 24 25 26 27 28
5 29 30 31 1 2 3 4

Neueste Münze

2018: 25. Jahrestag der Republik Slowakei
Anzeige