Luxemburg: 28. December 2018 Thema der zweiten luxemburgischen 2-Euro-Gedenkmünze 2019 bekanntgegeben

Die Banque Centrale de Luxembourg, BCL, hat heute das Thema der zweiten luxemburgischen 2-Euro-Gedenkmünze 2019 bekanntgegeben. Neben dem bereits vorgestellten Thema „100. Jahrestag der Thronbesteigung von Großherzogin Charlotte“ wird im kommenden Jahr das Thema „100 Jahre Allgemeines Wahlrecht in Luxemburg“ erscheinen, das an die Frauen erinnert, die seit dem 26. Oktober 2019 das Wahlrecht im Großherzogtum erhalten haben. In Luxemburg wurde am 26. Oktober 1919 das allgemeine aktive und passive Wahlrecht eingeführt, obwohl Luxemburg vor dem Ersten Weltkrieg keine große feministische Bewegung hatte. Vor diesem Zeitpunkt waren die Stimmrechte stark eingeschränkt und nur 25 % der Männer hatten das Recht an Wahlen teilzunehmen. Trotz dieses Rechts entwickelte sich die aktive Beteiligung von Frauen an der Politik jedoch nur sehr langsam. Bei den ersten Parlamentswahlen von 1919 gelang es nur einer Frau, Marguerite Thomas-Clement, ins Parlament einzuziehen. Die Auflage der Münze soll 300.000 Exemplare betragen und im 4. Quartal erscheinen.

Litauen: 28. December 2018 Motiv der ersten litauischen 2-Euro-Gedenkmünze 2019 veröffentlicht

Die Lietuvos Bankas hat heute das Motiv ihrer zweiten 2-Euro-Gedenkmünze 2019 veröffentlicht. Die Bildseite zeigt eine stilisierte Komposition, in der sich mittig drei singende Frauen befinden, deren langen Haare sich in feinen Linien zum Bildrand hin winden. Darin sind traditionelle litauische Ornamente enthalten. Oberhalb ist der Name des Ausgabestaates „LIETUVA“ sowie die Initialen des Münzgestalters Liudas Parulskis, rechterhand das Ausgabejahr „2019“ und unterhalb davon der litauische Wappenreiter Vytis und das Münzzeichen der litauischen Prägestätte abgebildet. Linkerhand ist das Ausgabethema „SUTARTINES“ zwischen zwei Vögeln zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Auflage soll 500.000 Exemplare betragen (davon 5.000 Exemplare in BU-Coincard) und das Ausgabedatum liegt im dritten Quartal 2019.

Litauen: 25. December 2018 Themen der litauischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2020 bekannt gegeben

Am heutigen Weihnachtstag sind die Themen der litauischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2020  durchgesickert. Demnach werden die Münzen zum Thema „Litauische Ethnographische Regionen: Aukštaitija“ sowie „Berg der Kreuze“ ausgegeben. Litauische Ethnographische Regionen: Aukštaitija Im zweiten Quartal ist die Ausgabe der ersten litauischen 2-Euro-Gedenkmünzen angekündigt, die die Serie „Litauische Ethnographische Regionen“ fortsetzten wird und dem Gebiet „Aukštaitija“ (dt. Oberlitauen) gewidmet ist. Der heutige nordöstliche und östliche Teil Litauens war der wichtigste Kern des litauischen Staates. Um das 11. Jahrhundert herum entstand hier das Herzogtum Litauen. Aukštaitija ist die größte ethnographische Region Litauens. In den traditionellen Textilien und Trachten dieser Region dominieren lebendige und leuchtende Farben. Noch heute singt man die tausend Jahre alte sutartines von Aukštaitija (alte polyphone Lieder). Aukštaitija, insbesondere der Bezirk Biržai, ist bekannt als das Land der Brauer. Im Schloss Biržai befindet sich das Biermuseum und drei Brauereien der Stadt bieten verschiedene Biermarken an. Berg der Kreuze Im vierten Quartal erfolgt die Ausgabe der zweiten litauischen 2-Euro-Gedenkmünze, die dem „Berg der Kreuze“ gewidmet werden wird. Unweit von der Stadt Siauliai gelegen, zieht das religiöse, historische und architektonische Denkmal Menschen aus aller Welt an. Am Anfang des 20. Jahrhunderts war der Berg der Kreuze schon weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Während der sowjetischen Besatzung wurde von den Machthabern nicht nur einmal versucht, die aufgestellten Kruzifixe mit Bulldozern zu zerstören, zu vergraben, im Bach zu versenken oder zu verbrennen, verschrotten und zerschlagen. Doch erschienen danach rasch immer wieder neue Kreuze. Der Berg ist zum Symbol für den Widerstand der Bevölkerung und den tiefen Glauben der katholischen Litauer geworden. Ende der 1990er wurden weit mehr als 50.000 Kreuze auf dem Berg der Kreuze und dem danebenliegenden Areal gezählt und heute kann niemand genau sagen, wie viele seitdem hinzugekommen sind. Im September 1993 besuchte den Berg der Kreuze auch Papst Johannes Paul II. Auf dem äußeren Münzring sind jeweils die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Ausgabedatum und Auflage sind bisher nicht bekannt.

Belgien: 17. December 2018 Themen und Motive der beiden belgischen 2-Euro-Gedenkmünzen 2019 bekanntgegeben

Die Königlich Belgische Münze gab heute beide Motive und auch das Thema der zweiten belgischen 2-Euro-Gedenkmünze 2019 bekannt. Neben dem bereits vorgestellten Thema „450. Todestag von Pieter Bruegel dem Älteren“ wird in Belgien im kommenden Jahr dem Thema „25 Jahre Europäisches Währungsinstitut E.M.I.“ gewidmet sein. Das Motiv der ersten 2-Euro-Gedenkmünze „450. Todestag von Pieter Bruegel dem Älteren“ zeigt auf der Bildseite eine Reproduktion des von Johannes Wierix gestochenen und 1572 nach dem Tod des Malers veröffentlichten Porträts von Pieter Bruegel dem Älteren sowie eine Staffelei, auf der die Skizze eines seiner berühmtesten Gemälde, „Der Turmbau zu Babel“, ruht. Der Ausgabeanlass „BRUEGEL“, das Todesjahr des Malers „1569+“, das Ausgabejahr „2019“, die Initialen des Ausgabelandes „BE“, das niederländische Münzzeichen, das Zeichen der Direktorin der belgischen Münze Ingrid Herzele (Wappen der Gemeinde Herzele) sowie rechter Hand die Initialen „LL“ des Münzgestalters Luc Luycx komplettieren das Motiv. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Das Motiv der zweiten 2-Euro-Gedenkmünze „25 Jahre Europäisches Währungsinstitut E.M.I.“ zeigt rechter Hand das Bild des ersten Präsidenten des Instituts, des Belgiers Alexandre Lamfalussy (26.04.1929 - 09.05.2015), unterhalb sein Name „A Lamfalussy“. Linkerhand ist zentral die Abkürzung des Instituts „EMI“ und die Jahreszahl „1994“ abgebildet. Darunter sind aufeinanderfallende Münzen mit den Bezeichnungen „€“, „ECU“ sowie „BEF“ (der ehemalige belgische Franc) zu sehen. Diese symbolisieren den Übergang der nationalen europäischen Währung zur Gemeinschaftswährung Euro. Am linken oberen Bildrand ist der Name „European Monetary Institute“ abgebildet. Die Münzzeichen der Niederländischen Münze in Utrecht, das Münzzeichen der Münzdirektorin Ingrig Herzele rechts unten und die Initialen „LL“ des Münzgestalters Luc Luycx rechter Hand unten komplettieren das Motiv. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Gesamtauflage beider Münzen beträgt jeweils 155.000 Exemplare. Diese erscheinen ausschließlich in BU-Coincards (keine Rollenware) zu gleichen Teilen in französischen und niederländischen Coincards (150.000 Exemplare) sowie voraussichtlich 5.000 Exemplare im PP-Etui. Erstere Münze soll bereits im Januar erscheinen.

Luxemburg: 17. December 2018 Motiv der ersten luxemburgischen 2-Euro-Gedenkmünze 2019 bekannt

Die BCL hat heute das Motiv ihrer ersten 2-Euro-Gedenkmünze 2019 veröffentlicht. Die Bildseite zeigt linker Hand das Porträt von Großherzog Henri, rechter Hand das von Großherzogin Charlotte vor schraffiertem Hintergrund. Der Ausgabeanlass „Centenaire de l’accession au trône de la Grand-Duchesse Charlotte“ ist oberhalb dargestellt, unterhalb der Porträts das Ausgabeland „LUXEMBOURG“, sowie die Jahreszahl und die Münzzeichen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt. Die Auflage sowie das Ausgabedatum sind zwar noch nicht bekannt, es kann aber davon ausgegangen werden, dass sich die Auflage an der diesjährigen orientieren wird (300.000 Exemplare).

Kalender

June vorheriger Monat nächster Monat
June
Mo Tu We Th Fr Sa Su
22 28 29 30 31 1 2 3
23 4 5 6 7 8 9 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30 1

Neueste Münze

2019: 100. Jahrestag der ersten Versammlung in Dáil Éireann
Anzeige